Damit ihr mich nicht vergesst: Die wahre Geschichte eines letzten Wunsches

by Mitch Albom, Sibylle Schmidt

Goldmann Verlag | October 20, 2010 | Kobo Edition (eBook) | German

Not yet rated | write a review
Viele Wege führen zu Gott!

Mitch Albom ist überrascht, als Albert Lewis, der betagte Rabbi seiner Heimatgemeinde in New Jersey, ihn darum bittet, bei seinem Tod die Trauerrede für ihn zu halten. Er versteht nicht, weshalb der Rabbi ihn dafür ausgewählt hat, denn den Bezug zum Glauben hat er schon lange verloren. Schließlich willigt er unter der Bedingung ein, den Rabbi besser kennenlernen zu dürfen. Und so erfährt er Albert Lewis während der kommenden acht Jahre bei ihren Treffen nicht nur als einen engagierten Mann der Kirche, sondern auch als einen ebenso klugen wie humorvollen Menschen. In dieser Zeit begegnet Mitch Albom in Detroit jedoch auch Henry Covington, einem Pastor mit krimineller Vergangenheit, dessen Schicksal eine fast unmöglich scheinende Wandlung erfahren hat. Die beiden Männer lehren Mitch Albom, die Welt und den Glauben mit neuen Augen zu sehen – und er nimmt aus den Gesprächen mit ihnen kostbare Anstöße und Erkenntnisse mit, die sein Leben verändern.

Format: Kobo Edition (eBook)

Published: October 20, 2010

Publisher: Goldmann Verlag

Language: German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10: 3641050820

ISBN - 13: 9783641050825

Found in: Fiction and Literature

save 0%

  • Available for download
  • Not available in stores

$11.46  ea

$11.46 List Price


See details

Easy, FREE returns. See details

Downloads instantly to your kobo or other ereading device. See details

Reviews

– More About This Product –

Damit ihr mich nicht vergesst: Die wahre Geschichte eines letzten Wunsches

by Mitch Albom, Sibylle Schmidt

Format: Kobo Edition (eBook)

Published: October 20, 2010

Publisher: Goldmann Verlag

Language: German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10: 3641050820

ISBN - 13: 9783641050825

From the Publisher

Viele Wege führen zu Gott!

Mitch Albom ist überrascht, als Albert Lewis, der betagte Rabbi seiner Heimatgemeinde in New Jersey, ihn darum bittet, bei seinem Tod die Trauerrede für ihn zu halten. Er versteht nicht, weshalb der Rabbi ihn dafür ausgewählt hat, denn den Bezug zum Glauben hat er schon lange verloren. Schließlich willigt er unter der Bedingung ein, den Rabbi besser kennenlernen zu dürfen. Und so erfährt er Albert Lewis während der kommenden acht Jahre bei ihren Treffen nicht nur als einen engagierten Mann der Kirche, sondern auch als einen ebenso klugen wie humorvollen Menschen. In dieser Zeit begegnet Mitch Albom in Detroit jedoch auch Henry Covington, einem Pastor mit krimineller Vergangenheit, dessen Schicksal eine fast unmöglich scheinende Wandlung erfahren hat. Die beiden Männer lehren Mitch Albom, die Welt und den Glauben mit neuen Augen zu sehen – und er nimmt aus den Gesprächen mit ihnen kostbare Anstöße und Erkenntnisse mit, die sein Leben verändern.