Überlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten Umwelten by Andreas SchmidtÜberlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten Umwelten by Andreas Schmidt

Überlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten Umwelten

byAndreas Schmidt

Paperback | January 15, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$104.80 online 
$116.95 list price save 10%
Earn 524 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Mit Hilfe einer profunden Bestandsaufnahme und stichhaltigen Analyse zeigt Andreas Schmidt drei "Ko"-Kriterien zur Optimierung der Wettbewerbswirkung von Geschäftsmodellen auf: Kontingenz zur Umwelt, Konsistenz seiner Bestandteile und eine kohärente Implementierung über die Entscheidungsebenen hinweg. Ein Compliance-Kompass sowie Beispiele für einfache und komplexe Geschäftsmodelle illustrieren die praktische Relevanz der Untersuchung. Hinweise zur Gestaltung aber auch Implementierung und Steuerung von Geschäftsmodellen zeigen diverse Entwicklungspfade zu einer überlegenen Wertgenese und Wertabschöpfung in umkämpften Märkten. Dabei werden sowohl Innovationstreiber als auch Verteidigungsoptionen eruiert, um schließlich Möglichkeiten für ein ausgleichendes (ambidexteres) Management im Laufe des Geschäftsmodell-Lebenszyklus zu schaffen.
Andreas Schmidt promovierte bei Prof. Dr. Christoph Rasche an der Universität Potsdam, lehrt und forscht im Bereich des Strategischen Managements.
Loading
Title:Überlegene Geschäftsmodelle: Wertgenese und Wertabschöpfung in turbulenten UmweltenFormat:PaperbackPublished:January 15, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658086556

ISBN - 13:9783658086558

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Wissenschaftstheoretische Analyse und Systematisierung des Forschungsfeldes.- Geschäftsmodell-Exploitation und Geschäftsmodell-Exploration als Vorteilsquelle.- Managementimplikationen.