3. Beiheft zum Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten, 1901, Vol. 19: Mitteilungen aus den Botanischen Instituten in Hamburg (Classic by Hamburg Germany3. Beiheft zum Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten, 1901, Vol. 19: Mitteilungen aus den Botanischen Instituten in Hamburg (Classic by Hamburg Germany

3. Beiheft zum Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten, 1901, Vol. 19: Mitteilungen…

byHamburg Germany

Paperback | December 5, 2018 | German

Pricing and Purchase Info

$29.95

Earn 150 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Excerpt from 3. Beiheft zum Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten, 1901, Vol. 19: Mitteilungen aus den Botanischen Instituten in Hamburg

Auf Seite 93 meiner Abhandlung uber den Stammbaum der Bluthen p?anzen 1) führte ich unter Anderem auch die "an Cycas erinnernden Staubblätter von Plaianus mit in's Feld, um zu erweisen, dass diese Gattung eine sehr alte, den Polycarpicae noch sehr nahe stehende Form sei. Ich hätte damals zur Bekrä.ftigung meiner Behauptung, dass die Polycarpicae die ursprunglichste, unmittelbar (oder wenigstens nur durch Vermittelung bereits ausgestorbener Formen) auf die G y m n o s p erm en zurückzuführende Gruppe der Angiosperm en seien, von welcher sich sowohl alle übrigen Dikotylen als auch die Helobien und sämmtliche Monokotylen ableiten lassen, noch ein viel gewichtigeres Beweismittel anführen können, als das Staubblatt von Platanus, nämlich dasjenige der Polycarpicae selbst. Erst später kam mir während einer eingehenderen Beschäftigung mit den Anonaceen in Erinnerung, dass ja ungegliederte, extrorse, "an Cycas erinnernde Staubblätter bei den Magnoliaceen, Nymphaeace en und Anonaceen allgemein verbreitet sind, und es war seitdem meine Absicht, in einem besonderen Aufsatze diesen Vergleich des Staubblattes der Angiospermen mit demjenigen der Gym nospermen weiter durchzuführen. Nachdem ich nun im Hamburgischen Botanischen Garten eine prachtvolle und äusserst lehrreiche Stufenfolge vergrünter Blüthen von Äquilegz'a. Canadensz's fand, die auch auf die Morphogenie des weiblichen Sporophylls der Angiospermen in ihrer Beziehung zur Phylogenie einiges Licht zu verbreiten geeignet ist, glaube ich die Ausführung meines Vorhabens nunmehr nicht länger auf schieben zu dürfen. Ich beginne, unter besonderer Berücksichtigung der Karpelle, mit der Schilderung der vergrunten Aqm'legz'a-blüthen, um dann in einem zweiten Abschnitte zur Besprechung der Morphogenie des männlichen Sporophylls der An giospermen uberzugehen und schliesslich auch noch der Morphogenie des Laubblattes und der Phylogenie der Kormophyten je einen besonderen Abschnitt zu widmen.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
Title:3. Beiheft zum Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten, 1901, Vol. 19: Mitteilungen…Format:PaperbackDimensions:654 pages, 9 × 6 × 1.31 inPublished:December 5, 2018Publisher:FB&C LtdLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:0243576048

ISBN - 13:9780243576043

Look for similar items by category:

Reviews