Albtraum Pflegeheim: Eine Altenpflegerin gibt Einblick in skandalöse Zustände by Eva Ohlerth

Albtraum Pflegeheim: Eine Altenpflegerin gibt Einblick in skandalöse Zustände

byEva Ohlerth

Kobo ebook | October 14, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$19.19 online 
$23.99 list price save 20%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Seit 30 Jahren arbeitet Eva Ohlerth in der Pflege. Die Altenpflegerin warnt: Der Personalmangel und der ständige Zeitdruck haben dazu geführt, dass unsere Senioren nicht mehr ausreichend versorgt werden. Manchmal werde alten Menschen sogar verwehrt, auf die Toilette zu gehen - einfach weil die Zeit und die Kräfte fehlen, sie aus dem Bett zu heben. Diese menschenunwürdigen Zustände müssen ein Ende haben. Aber nicht nur die Politik stehe in der Pflicht, auch die Pflegekräfte dürften sich nicht länger zu Handlangern der Heimbetreiber machen. Zusammen mit dem Wissenschaftsjournalisten und Spiegel-Bestsellerautor Dr. Frank Wittig hat Ohlerth ein aufrüttelndes Buch geschrieben, das nicht nur die Missstände benennt, sondern auch Wege aus der Misere aufzeigt.

Dr. Frank Wittig studierte Literaturwissenschaft und Psychologie und arbeitete als Wissenschaftsjournalist für verschiedene Magazine und Zeitungen. Seit 1996 ist er Redakteur und Autor beim Südwestrundfunk in der Abteilung Wissenschaft mit dem Schwerpunkt Medizin. Seine Bücher Die weiße Mafia und Krank durch Früherkennung sind Spiegel-Bestseller. Eva Ohlerth, Jahrgang 1959, arbeitet seit über 30 Jahren in der Pflege. Ihre Erfahrungen sammelte sie in sozialtherapeutischen Langzeiteinrichtungen, in der ambulanten Pflege und in verschiedenen Pflegeheimen im In- und Ausland. Sie war die erste Pflegekraft, die es wagte, die Missstände in den Altenpflegeheimen öffentlich anzuprangern.

Title:Albtraum Pflegeheim: Eine Altenpflegerin gibt Einblick in skandalöse ZuständeFormat:Kobo ebookPublished:October 14, 2019Publisher:riva VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:374530781X

ISBN - 13:9783745307818

Reviews

From the Author

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert. Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen. Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des 'Albtraums Pflegeheim'. Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.Dr. Frank Wittig studierte Literaturwissenschaft und Psychologie und arbeitete als Wissenschaftsjournalist für verschiedene Magazine und Zeitungen. Seit 1996 ist er Redakteur und Autor beim Südwestrundfunk in der Abteilung Wissenschaft mit dem Schwerpunkt Medizin. Seine Bücher Die weiße Mafia und Krank durch Früherkennung sind Spiegel-Bestseller. Eva Ohlerth, Jahrgang 1959, arbeitet seit über 30 Jahren in der Pflege. Ihre Erfahrungen sammelte sie in sozialtherapeutischen Langzeiteinrichtungen, in der ambulanten Pflege und in verschiedenen Pflegeheimen im In- und Ausland. Sie war die erste Pflegekraft, die es wagte, die Missstände in den Altenpflegeheimen öffentlich anzuprangern.