Alzheimer: Grundlagen, Diganostik, Therapie by K. MaurerAlzheimer: Grundlagen, Diganostik, Therapie by K. Maurer

Alzheimer: Grundlagen, Diganostik, Therapie

byK. Maurer, R. Ihl, L. Frölich

Paperback | September 3, 1993 | German

Pricing and Purchase Info

$77.72 online 
$90.95 list price save 14%
Earn 389 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Alzheimer: Grundlagen, Diganostik, TherapieFormat:PaperbackPublished:September 3, 1993Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540569324

ISBN - 13:9783540569329

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Aloys Alzheimer (14. 6. 1864 - 19. 12. 1915) Biographie und Originalbericht aus dem Jahre 1907.- 2 Begriffsbestimmung des dementiellen Syndroms.- 2.1 Formen der Demenz.- 2.1.1 Demenz vom Alzheimer-Typ (DAT).- 2.1.2 Multimfarktdemenz (MID)/ Demenz vom vaskulären Typ (DVT).- 2.1.3 Sekundäre Demenzen.- 2.1.4 Seltene Demenzformen.- 2.1.5 Pseudodemenz (depressives Syndrom).- 3 Epidemiologie.- 3.1 Prävalenzen (Diagnosehäufigkeiten).- 3.2 Inzidenzen (Häufigkeit des Neuauftretens).- 4 Diagnostik.- 4.1 Anamnese und Verlauf.- 4.2 Psychometrische Objektivierung.- 4.3 Klinische Einschätzung des Schweregrades.- 4.4 Beurteilung des Alltagsverhaltens.- 4.5 Nosologische Zuordnung mittels apparativer Diagnostik.- 4.5.1 Strukturelle Verfahren (CT, MRT).- 4.5.1.1 Computertomographie (CT).- 4.5.1.2 Magnetresonanztomographie (MRT).- 4.5.2 Funktionelle Verfahren (CBF/SPECT, PET, EEG).- 4.5.2.1 Single-Photonenemissionstomographie (SPECT).- 4.5.2.2 Positronenemissionstomographie (PET).- 4.5.2.3 Elektroenzephalogramm (EEG).- 4.5.2.4 Evozierte Potentiale (EP).- 4.5.2.5 Topographische Darstellung der elektrischen Hirntätigkeit (»Brain Mapping«).- 4.6 Diagnostische Kriterien der »wahrscheinlichen« und der »sicheren« Demenz vom Alzheimer-Typ.- 4.7 Altersbedingte Gedächtnisstörungen »Age Associated Memory Impairment« (AAMI).- 5 Biologische Grundlagen der Demenz vom Alzheimer-Typ.- 5.1 Neuropathologie.- 5.1.1 Hirnatrophie und Nervenzellverlust.- 5.1.2 Neurofibrilläre Bündel.- 5.1.3 Neuritische Plaques (senile Drusen) und kongophile Angiopathie (drusige Entartung der Hirngefäße).- 5.1.3.1 Die klassische Vorstellung der Entstehung von senilen Plaques.- 5.1.4 Andere Veränderungen.- 5.2 Neurochemische Veränderungen.- 5.2.1 Hirndurchblutung und Hirnstoffwechsel.- 5.2.2 Glukose- und Energiestoffwechsel.- 5.2.3 Neurotransmitter und Rezeptoren.- 5.3 Molekulargenetik.- 5.3.1 Die genetischen Koppelungsanalysen.- 5.3.2 Die Amyloidentstehung.- 6 Hypothesen zur Ätiologie der Demenz vom Alzheimer-Typ.- 6.1 Stoffwechseltheorien.- 6.2 Virustheorie.- 6.3 Immunologische Theorie.- 6.4 Genetische Theorie.- 6.5 Neurotoxintheorie.- 6.6 Streß.- 7 Risikofaktoren der Demenz vom Alzheimer-Typ.- 7.1 Alter.- 7.2 Geschlecht.- 7.3 Familie und Genetik.- 8 Therapeutische Ansätze und Prophylaxe.- 8.1 Eher gut behandelbare Demenzen.- 8.1.1 Weniger gut behandelbare Demenzen.- 8.2 Sozialpsychiatrischer Ansatz.- 8.3 Psychotherapeutisch/verhaltenstherapeutischer Ansatz.- 8.4 Pharmakotherapeutischer Ansatz.- 8.4.1 Strategien bei der Behandlung der Demenz vom Alzheimer-Typ.- 8.4.1.1 Neurotransmittersupplementierung.- 8.4.1.2 Nootropika.- 8.4.1.3 Neuroprotektiva.- 8.4.1.3.1 Beeinflussung von Membraneigenschaften.- 8.4.1.3.2 Substanzen gegen freie Sauerstoffradikale.- 8.4.1.3.3 Substanzen gegen Exzitotoxinwirkungen.- 8.4.1.4 Zukünftige Strategien.- 8.4.1.5 Derzeitiges Vorgehen.- 8.4.1.6 Fragwürdige Methoden.- 9 Rechtliche Probleme.- 9.1 Pflegschaft und Betreuung (seit 1.1. 1992).- 9.2 Finanzielle Hilfen.- 9.3 Fahltauglichkeit.- 10 Hilfestellungen für Angehörige und Pflegende.- 10.1 Das beratende Gespräch.- 10.2 Empfehlung geeigneter Institutionen zur Behandlung.- 10.3 Betreuung über Selbsthilfegruppen.- Literatur.