Assembler I: Ein Lernprogramm by Rainer AlletseeAssembler I: Ein Lernprogramm by Rainer Alletsee

Assembler I: Ein Lernprogramm

byRainer Alletsee, Horst JungForeword byKonrad Zuse

Paperback | January 27, 1988 | German

Pricing and Purchase Info

$77.73 online 
$90.95 list price save 14%
Earn 389 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Assembler I: Ein LernprogrammFormat:PaperbackPublished:January 27, 1988Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540183191

ISBN - 13:9783540183198

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Grundlagen-Test.- 1. Einführung.- 1.1. Notwendigkeit der Programmiersprache.- 1.2. Programm, Befehl und Arbeitsspeicher.- 1.3. Entwicklung des Assemblerbefehls MVC.- 1.4. Allgemeines zur Übersetzung Assemblersprache - Maschinensprache.- 2. Programmentstehung.- 2.1. Konstanten- und Speicherbereichsdefinitionen.- 2.1.1. Definition von Konstanten, DC.- 2.1.2. Definition von Speicherbereichen, DS.- 2.2. Längenangaben.- 2.2.1. Implizite Länge.- 2.2.2. Explizite Länge.- 2.3. Varianten bei der Definition von Konstanten.- 2.4. Assembleranweisungen.- 2.4.1. Die START-Anweisung.- 2.4.2. Die END-Anweisung.- 2.5. Übersetzung des Quellprogramms.- 2.5.1. Befehlsformat.- 2.5.2. Adreßpegel und Adreßbuch.- Übungen zu den Kapiteln 1 und.- 3. Stufen zum Programmlauf.- 3.1. Erfassung der Programmdaten.- 3.1.1. Das Assemblerformular.- 3.1.2. Assemblerprogramm auf Datenträgern.- 3.2. Übersetzungsvorgang, das Modul.- 3.3. Modul - Phase.- 3.4. Befehlszähler und Startadresse.- 4. Makroaufrufe.- 4.1. Eingabe / Ausgabe.- 4.2. Das Logische Ein-/ Ausgabesystem.- 4.2.1. Die Makroaufrufe GET und PUT.- 4.2.2. Der Makroauf ruf TERM.- 4.2.3. Auflösung der Makroaufrufe bei der Übersetzung.- 5. Vergleichs- und Sprungbefehle.- 5.1. Allgemeine Betrachtung.- 5.2. Programmablaufplan.- 5.3. Programmschleife.- 5.4. Der logische Vergleichsbefehl CLC.- 5.5. Der Sprungbefehl BC.- 5.6. PseudoSprungbefehle.- 6. Assemblerprotokoll und Test.- 6.1. Aufgabenstellung.- 6.1.1. Programmablauf plan "Vertreterprovision".- 6.1.2. Codierung.- 6.2. Das Assemblerprotokoll.- 6.3. Vergleich Quellprogramm - Objektprogramm.- 6.4. Test.- 6.5. Erstellung eines Speicherauszugs, Dump.- Übungen zu den Kapiteln 3 bis.- 7. Das wohlstrukturierte Assemblerprogramm.- 7.1. Kommentare/Bemerkungen.- 7.2. Das Längenmerkmal.- 7.3. Die Feldunterteilung.- 7.4. Das Struktogramm.- 7.5. Übungsbeispiel "Vertreterprovision".- Ausblick.- 8. Lösungen.- 9. Anhang.- 9.1. Dv-Anlage.- 9.2. Symbole für Programmablaufpläne nach DIN 66001.- 9.3. Das Assemblerformular.- 9.4. Die Assembleranweisung START.- 9.5. Die Assembleranweisung END.- 9.6. Die Assembleranweisung "Define Storage", DS.- 9.7. Die Assembleranweisung "Define Constant", DC.- 9.8. Der Befehl "Move Characters", MVC.- 9.9. Der Befehl "Compare Logical Characters", CLC.- 9.10. Der Befehl "Branch on Condition", BC.- 9.11. PseudoSprungbefehle.- 9.12. Der Makroaufruf "Lesen Satz", GET.- 9.13. Der Makroaufruf "Ausgeben Satz", PUT.- 9.14. Der Makroaufruf "Programmende", TERM.- 9.15. EBCDI-Code-Tabe11e.- 9.16. Umwandlungstabelle Sedezimal - Dezimal.