Assembler Iii: Ein Lernprogramm by Rainer AlletseeAssembler Iii: Ein Lernprogramm by Rainer Alletsee

Assembler Iii: Ein Lernprogramm

byRainer Alletsee, Horst JungForeword byKonrad Zuse

Paperback | January 27, 1988 | German

Pricing and Purchase Info

$77.81 online 
$90.95 list price save 14%
Earn 389 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Als die Computer nach ihren ersten Pionierjahren etwa zwischen 1950 und 1960 in die Praxis Eingang fanden, ließ sich kaum voraussehen, welche Bedeutung einmal der organisatorische Teil einschließlich der Programmierung erlangen würde. Heute wissen wir, daß beim Compu­ tereinsatz die sogenannte »Software« mindestens so wichtig ist, wie die eigentliche »Hardware«. Auch dabei haben wir ein weites Feld, welches von strengen Theorien bis zu praxisbezogenen Arbeiten reicht. Das vorliegende Buch dient nun voll und ganz dem praktischen Einsatz der Computer. Es gibt ein gutes Bild davon, welche ungeheure Kleinar­ beit zu leisten ist, um die moderne elektronische Datenverarbeitung in Gang zu setzen und in Betrieb zu halten. Das zwingt zu einer neuen Gei­ steshaltung und zu einer strengen Disziplin in der Verwendung von Ideen und Mitteln. Jedes Zeichen, jede Aktion, jede Anweisung muß gut durchdacht sein, und es ist kein Platz für Schwärmerei mit unausgegore­ nen Ideen. So könnte sich die Datenverarbeitung auch über ihr eigenes Arbeitsge­ biet hinaus positiv auswirken und in einer in vieler Hinsicht verworrenen Zeit formend und bildend für die ganze Gesellschaft wirken, indem ihr Geist über eigentliche Fachkreise hinaus wirksam wird. Hünfeld, im August 1973 Konrad Zuse V Vorwort zur vierten Auflage Diese Auflage enthält im Wesentlichen drei Änderungen gegenüber der dritten Auflage. 1. Der Datenträger Lochkarte wird nur noch in Teil I verwendet. In Teil 11 und III wird der Plattenstapel als Datenträger verwendet. 2. Die Ein-/Ausgabe mit dem Datenverwaltungssystem wird nur ange­ deutet. Sie wird nun im Supplementband (Teil IV) ausführlich erläu­ tert.
Title:Assembler Iii: Ein LernprogrammFormat:PaperbackPublished:January 27, 1988Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540183248

ISBN - 13:9783540183242

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1. Festpunktarithmetik mit Registerbefehlen.- 1.1. Vergleich der Datenformate.- 1.2. Die Konvertierungsbefehle CVB und CVD.- 1.3. Registerbefehle im Format RR.- 1.3.1. Addition und Subtraktion, AR, SR.- 1.3.2. Lade- und Vergleichsbefehl, LR, CR.- 1.3.3. Multiplikation und Division, MR, DR.- 1.4. Arithmetikprogramm - Codierung.- 2. Festpunktarithmetik mit RX-Befehlen.- 2.1. Der Befehlstyp RX und Indizierung.- 2.2. Wort-, Halbwortbefehle und Konstanten.- 2.2.1. Konstantendefinition von Festpunktzahlen, DC (H, F).- 2.2.2. Die Befehle A, AH und S, SH.- 2.2.3. Die Befehle C, CH und L, LH.- 2.2.4. Die Befehle M, MH und D.- 2.2.5. Store-Befehle, ST, STH.- 2.3. Tabellenverarbeitung als Anwendung der Indexadressierung.- 3. Adressenrechnung.- 3.1. Aufgabenstellung.- 3.2. Anwendungsregeln der expliziten Adressierung.- 3.3. Adressenkonstanten.- 3.4. Der Befehl"Laden Adresse", LA.- 3.5. Anwendungen der expliziten Adressierung.- 3.6. Erweiterung der Adressierung in einem Programm.- 3.6.1. Zuweisung mehrerer Basisadreßregister.- 3.6.2. Laden mehrerer Register, LM.- 3.7. Regeln für die wohlstrukturierte Programmierung.- 4. Spezielle Befehle.- 4.1. Druckaufbereitung.- 4.2. Der Befehl";Edit", ED.- 4.2.1. Die Aufbereitungsmaske.- 4.2.2. Markierungsschalter, Trigger.- 4.2.3. Praktische Anwendungen.- 4.3. Code-Umsetzung.- 4.4. Der Befehl";Translate", TR.- Übungen.- 5. Lösungen.- 6. Anhang.- 6.1. Die Assemblersprache.- 6.2. Befehle.- 6.2.1. Dezimalbefehle.- 6.2.1.1. Die Befehle PACK und UNPK.- 6.2.1.2. Add Decimal Packed, AP.- 6.2.1.3. Subtract Decimal Packed, SP.- 6.2.1.4. Multiply Decimal Packed, MP.- 6.2.1.5. Divide Decimal Packed, DP.- 6.2.2. Festpunktbefehle.- 6.2.2.1. Konvertierungsbefehle, CVB, CVD.- 6.2.2.2. Additionsbefehle, A, AH, AR.- 6.2.2.3. Subtraktionsbefehle, S, SH, SR.- 6.2.2.4. Multiplikationsbefehle, M, MH, MR.- 6.2.2.5. Divisionsbefehle, D, DR.- 6.2.2.6. Vergleichsbefehle, C, CH, CR.- 6.2.2.7. Ladebefehle, L, LH, LR, LM, LA.- 6.2.2.8. Store-Befehle, ST, STH.- 6.2.3. Sprungbefehle.- 6.2.3.1. BC, BCR.- 6.2.3.2. Pseudosprungbefehle.- 6.2.3.3. Die Befehle BAL und BALR.- 6.2.4. Logische Befehle.- 6.2.4.1. Übertragungsbefehle, MVC, MVI, MVZ.- 6.2.4.2. Vergleichsbefehle, CLC, CLI.- 6.2.4.3. Der Befehl Edit, ED.- 6.2.4.4. Der Translate-Befehl,TR.- 6.3. Assembleranweisungen.- 6.3.1. Programmanfang, START.- 6.3.2. Programmidentifikation, TITLE.- 6.3.3. Steuerung der Protokollierung, PRINT.- 6.3.4. Die USING-Anweisung.- 6.3.5. Define Storage, DS.- 6.3.6. Define Constant, DC.- 6.3.7. Elementare und zusammengesetzte Ausdrücke.- 6.3.8. Literale.- 6.3.9. Die ORG-Anweisung.- 6.3.10. Die END-Anweisung.- 6.3.11. Die EQU-Anweisung.- 6.4. Makroaufrufe.- 6.4.1. Lesen eines Satzes, GET.- 6.4.2. Ausgeben eines Satzes, PUT.- 6.4.3. Programmende, TERM.- 6.4.4. Lesen von SYSDTA, RDATA.- 6.4.5. Übertragen nach SYSLST, WRLST.- 6.4.6. Übertragen nach SYSOUT, WROUT.- 6.5. Druckervorschubzeichen.- 6.6. Logische Systemdateien.- 6.7. Übersicht der behandelten Befehle.- 6.8. EBCDI-Code-Tabelle.- 6.9. Rechnerinterne Datendarstellung und Datenformate.- 6.10. Umrechnungstabelle Sedezimal-Dezimal.- 6.11. Symbole für Programmablaufpläne nach DIN 66001 - Symbole für Struktogramme.