Aushandlungen von Paaren zur Elternzeit: Arbeitsteilung unter neuen Vorzeichen? by Almut PeukertAushandlungen von Paaren zur Elternzeit: Arbeitsteilung unter neuen Vorzeichen? by Almut Peukert

Aushandlungen von Paaren zur Elternzeit: Arbeitsteilung unter neuen Vorzeichen?

byAlmut Peukert

Paperback | March 30, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$68.37 online 
$84.50 list price save 19%
Earn 342 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Studie untersucht mit empirischen Methoden, wie Paare die Kindererziehungszeiten organisieren und verhandeln und wie sich das Elterngeld auf die geschlechtergerechte Aufteilung der Familienarbeit ausgewirkt hat.
Almut Peukert ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrbereich Soziologie der Arbeit und Geschlechterverhältnisse an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Loading
Title:Aushandlungen von Paaren zur Elternzeit: Arbeitsteilung unter neuen Vorzeichen?Format:PaperbackDimensions:250 pagesPublished:March 30, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658070706

ISBN - 13:9783658070700

Reviews

Table of Contents

Einleitung.- Arbeitsteilung von Paaren in der Familiengründungsphase.- Aushandlungsprozesse.- Forschungsdesign.- Exemplarische Fallanalyse: Caroline und Martin Weber.- Wer betreut das Kind?- Wer nimmt wie lange Elternzeit?.- Fazit: Aushandlungen von Paaren zu Elternzeiten zwischen Selbstverständlichkeit, Option und Notwendigkeit.- Literaturverzeichnis.

Editorial Reviews

"... Gleichzeitig sind Anregungen, Überlegungen und Diskussionen in den Werken zu finden, die eine gute Basis bieten, um darauf aufbauend an einer notwendigen Perspektivenerweiterung der Familiensoziologie zu arbeiten und vorhandene Desiderate zu beheben ." (Soziologische Revue, Jg. 40, Heft 2, 2017)". eine interessante Orientierungshilfe für all jene, die Menschen in der Phase der Familiengründung begleiten und in solcherlei Entscheidungsprozesse und Konflikte involviert sind." (Manuela Rauer, in: Hebammen forum, Jg. 17, Heft 10, 2016)"... eine sehr empfehlenswerte Lektüre sowohl für Forschende und Dozierende der Geschlechter- und Ungleichheitssoziologie als auch für interessierte Praktiker/- innen der Sozialen Arbeit mit Fokus auf Familie und Paarbeziehungen." (in: querelles-net, Jg. 17, Heft 1, 2016)"... Die Studie bietet allen, denen die öffentliche Diskussion über die Aushandlungsergebnisse zur Inanspruchnahme von Elternzeit ... Hintergrundwissen und Anregungen für die eigene Beratungsarbeit aber auch Argumente für die politische Diskussion zur Weiterentwicklung der (Elterngeld-) Gesetzgebung." (Hans- Georg Nelles, in:  der VÄTER Blog, vaeter-und-karriere.de, 13. August 2015)