Bankenzusammenschlüsse in Europa: Die Relevanz der Wahl der Akquisitionswährung als Erfolgsfaktor by Andreas WeeseBankenzusammenschlüsse in Europa: Die Relevanz der Wahl der Akquisitionswährung als Erfolgsfaktor by Andreas Weese

Bankenzusammenschlüsse in Europa: Die Relevanz der Wahl der Akquisitionswährung als Erfolgsfaktor

byAndreas WeeseForeword byProf. Dr. Bernd Rudolph

Paperback | April 25, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$104.49 online 
$116.95 list price save 10%
Earn 522 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Andreas Weese analysiert die kapitalmarkttheoretische und die empirische Forschung zur Zahlungsform bei Unternehmenszusammenschlüssen und kommt zu dem Ergebnis, dass die Wahl der Akquisitionswährung ein relevanter Faktor für den Erfolg von Unternehmenszusammenschlüssen ist. Ein Kernstück seiner Arbeit ist die Untersuchung anhand eines aktuellen Datensatzes von 117 Übernahmen durch europäische Banken innerhalb des Zeitraums von 1999 bis 2005.
Dr. Andreas Weese promovierte bei Prof. Dr. Bernd Rudolph am Institut für Kapitalmarktforschung und Finanzierung der Universität München. Er ist als Aktienanalyst verantwortlich für den Bankensektor bei der Hypo- und Vereinsbank AG in München.
Loading
Title:Bankenzusammenschlüsse in Europa: Die Relevanz der Wahl der Akquisitionswährung als ErfolgsfaktorFormat:PaperbackPublished:April 25, 2007Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835007610

ISBN - 13:9783835007611

Reviews

Table of Contents

Ökonomische und nicht-ökonomische Motive bei Bankenzusammenschlüssen sowie Katalysatoren und Dynamik im KonsolidierungsprozessDie Wahl der Akquisitionswährung als Erfolgsfaktor bei Unternehmenszusammenschlüssen: Entscheidungsparameter, modelltheoretische Ansätze und Ergebnisse bisheriger empirischer ForschungEmpirische Untersuchung zur Wahl der Akquisitionswährung bei europäischen Bankenzusammenschlüssen anhand eines aktuellen Datensatzes