Bedingungsloses Vertrauen: Das Ende der Ausbeutung by Lothar Obrecht

Bedingungsloses Vertrauen: Das Ende der Ausbeutung

byLothar Obrecht

Kobo ebook | October 22, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$4.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Die meisten Menschen haben eine verzerrte Vorstellung vom Begriff Vertrauen und was Vertrauen in Wahrheit bedeutet. Dabei verwechseln sie Vertrauen mit Kontrolle. Misstrauen, Kontrolle und die Illusion von Sicherheit sind die Drogen, mit denen der Mensch betäubt und empfänglich gemacht wird für die Domestikation und Abrichtung zum angepassten Konsumenten, der an der Leine dieses unwahren Denkens und der Verheißung von Wohlstand und Gesundheit durch Vorsorge und Leistungsorientierung funktionieren soll. Die Ego-Gesellschaft funktioniert scheinbar, aber sie entwickelt sich nicht weiter. Erst wenn der Einzelne den Irrtum erkennt und beginnt, die richtigen Fragen zu stellen, kommt der ausgebeutete und sich selbst ausbeutende Mensch den verhängnisvollen Mechanismen des politischen Systems und all seiner Subsysteme auf die Schliche. Entlang den gesellschaftlichen und politischen Gegebenheiten unserer Zeit deckt das Buch diesen Irrtum auf und beschreibt, warum nur bedingungsloses Vertrauen das Potenzial für eine Weiterentwicklung einer Gesellschaft birgt, die sich am Abgrund befindet, indem es auch demjenigen eine Chance gibt, der sich nicht durch Anpassung an das System auszeichnet, sondern sich vielmehr gegen die Gesellschaft gewendet hat. Die aktuellen Probleme der Menschheit, das existierende politische System, der Ausbeutungscharakter eines marktradikalen Neoliberalismus, die raffinierten Täuschungen der Menschen, die unter diesen Bedingungen auf der Suche nach individuellem Glück versuchen, zu überleben, sind vielfach beschrieben. Das Buch zeigt auf, dass es einen friedlichen Weg gibt, die Welt zu verändern, indem wir unser Denken und Handeln auf der Basis von Bewusstsein und bedingungslosem Vertrauen neu ausrichten. Wenn wir eine Orientierung zum Gemeinwohl, zur Solidarität aller und zu Liebe, Mitgefühl und Selbstverantwortung nicht schaffen, dann wird nicht zuletzt die Geschwindigkeit technologischer Entwicklungen den Rest erledigen, weil sie dem Menschen entgleitet. Dann werden wir in einer konkurrierenden Gesellschaft untergehen. Dieses Buch öffnet die Augen und Herzen dafür, dass bedingungsloses Vertrauen die eigentliche Alternativlosigkeit ist, wenn die Menschheit überleben und die Ausbeutung beenden will.

Title:Bedingungsloses Vertrauen: Das Ende der AusbeutungFormat:Kobo ebookPublished:October 22, 2019Publisher:Books on DemandLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:375048306X

ISBN - 13:9783750483064

Reviews

From the Author

Die meisten Menschen haben eine verzerrte Vorstellung vom Begriff Vertrauen und was Vertrauen in Wahrheit bedeutet. Dabei verwechseln sie Vertrauen mit Kontrolle. Misstrauen, Kontrolle und die Illusion von Sicherheit sind die Drogen, mit denen der Mensch betäubt und empfänglich gemacht wird für die Domestikation und Abrichtung zum angepassten Konsumenten, der an der Leine dieses unwahren Denkens und der Verheißung von Wohlstand und Gesundheit durch Vorsorge und Leistungsorientierung funktionieren soll. Die Ego-Gesellschaft funktioniert scheinbar, aber sie entwickelt sich nicht weiter. Erst wenn der Einzelne den Irrtum erkennt und beginnt, die richtigen Fragen zu stellen, kommt der ausgebeutete und sich selbst ausbeutende Mensch den verhängnisvollen Mechanismen des politischen Systems und all seiner Subsysteme auf die Schliche. Entlang den gesellschaftlichen und politischen Gegebenheiten unserer Zeit deckt das Buch diesen Irrtum auf und beschreibt, warum nur bedingungsloses Vertrauen das Potenzial für eine Weiterentwicklung einer Gesellschaft birgt, die sich am Abgrund befindet, indem es auch demjenigen eine Chance gibt, der sich nicht durch Anpassung an das System auszeichnet, sondern sich vielmehr gegen die Gesellschaft gewendet hat. Die aktuellen Probleme der Menschheit, das existierende politische System, der Ausbeutungscharakter eines marktradikalen Neoliberalismus, die raffinierten Täuschungen der Menschen, die unter diesen Bedingungen auf der Suche nach individuellem Glück versuchen, zu überleben, sind vielfach beschrieben. Das Buch zeigt auf, dass es einen friedlichen Weg gibt, die Welt zu verändern, indem wir unser Denken und Handeln auf der Basis von Bewusstsein und bedingungslosem Vertrauen neu ausrichten. Wenn wir eine Orientierung zum Gemeinwohl, zur Solidarität aller und zu Liebe, Mitgefühl und Selbstverantwortung nicht schaffen, dann wird nicht zuletzt die Geschwindigkeit technologischer Entwicklungen den Rest erledigen, weil sie dem Menschen entgleitet. Dann werden wir in einer konkurrierenden Gesellschaft untergehen. Dieses Buch öffnet die Augen und Herzen dafür, dass bedingungsloses Vertrauen die eigentliche Alternativlosigkeit ist, wenn die Menschheit überleben und die Ausbeutung beenden will.