Beendigung des Beamtenverhältnisses und Übertragbarkeit anderer Ämter bei Dienstunfähigkeit by Dietrich PlöckhahnBeendigung des Beamtenverhältnisses und Übertragbarkeit anderer Ämter bei Dienstunfähigkeit by Dietrich Plöckhahn

Beendigung des Beamtenverhältnisses und Übertragbarkeit anderer Ämter bei Dienstunfähigkeit

byDietrich Plöckhahn

Paperback | October 19, 1999 | German

Pricing and Purchase Info

$148.02 online 
$167.95 list price save 11%
Earn 740 plum® points

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Dienstunfähigkeitsrecht gehört zu den umstrittensten und wegen der Vielzahl vorzeitiger Ruhestandsversetzungen zu den für die Praxis bedeutsamsten Materien des Beamtenrechts. Erstmals liegt jetzt eine Gesamtdarstellung vor, die sich mit dem Rechtsbegriff der dauernden Dienstunfähigkeit, dem Verfahren ihrer Feststellung und den sich daran knüpfenden Rechtsfolgen eingehend auseinandersetzt. Erörtert werden u.a. Prallelen zum Rentenversicherungsrecht, Voraussetzungen und Grenzen amtsärztlicher Untersuchungen und die rechtlichen Möglichkeiten, unter denen andere Ämter und Funktionen zur Vermeidung von Ruhestandsversetzungen übertragen werden können. Der Stoff orientiert sich am tatsächlichen Geschehensablauf bei der Dienstunfähgkeitsfeststellung und berücksichtigt zahlreiche Rechtsprechungsnachweise, die das Buch für die beamtenrechtliche Praxis unentbehrlich machen.
Title:Beendigung des Beamtenverhältnisses und Übertragbarkeit anderer Ämter bei DienstunfähigkeitFormat:PaperbackDimensions:9.25 × 6.1 × 0.01 inPublished:October 19, 1999Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540663088

ISBN - 13:9783540663089

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Beendigung des Beamtenverhältnisses und Übertragbarkeit anderer Ämter bei Dienstunfähigkeit

Reviews

Table of Contents

Der Tatbestand der dauernden Dienstunfähigkeit: Die Erfüllung der Dienstpflichten als Ausgangspunkt für die Beurteilung der Dienstfähigkeit; Gesundheitliche Beeinträchtigung als Voraussetzung der Dienstunfähigkeit; Der Ursachenzusammenhang zwischen dem gesundheitlichen Zustand des Beamten und der dauernden Unfähigkeit zur Erfüllung seiner Dienstpflichten; Die zeitliche Mindestgrenze für die Bejahung dauernder Dienstunfähigkeit; Der unbestimmte Rechtsbegriff der Dienstunfähigkeit als Gegenstand einer gerichtlich nur eingeschränkt nachprüfbaren Behördenentscheidung; Die vermutete Dienstunfähigkeit nach § 42 I 2 BBG; Besondere Dienstunfähigkeit bei bestimmten Beamtengruppen; Fazit.- Die Feststellung dauernder Dienstunfähigkeit: Der tatsächliche Ausgangspunkt für die Feststellung von Dienstunfähigkeit; Allgemeine Grundsätze für das Verfahren zur Feststellung von Dienstunfähigkeit; Feststellung der Dienstunfähigkeit von Amts wegen.- Die Rechtsfolgen bei dauernder Dienstunfähigkeit: Die Beendigung des Beamtenverhältnisses; Vermeidung der Ruhestandsversetzung durch anderweitige Verwendungsmöglichkeiten; Unabhängigkeit der Rechtsfolgen von einem disziplinar-rechtlich relevanten Verschulden an der Dienstunfähigkeit.- Exkurs: Reaktivierung bei wiedererlangter Dienstfähigkeit: Reaktivierung von Amts wegen; Reaktivierung auf Antrag des Ruhestandsbeamten.- Schlußbemerkung.