Behavioral Finance Und Werbung Für Investmentfonds: Beeinflussung Der Risko-rendite-wahrnehmung Privater Anleger by Jennifer JordanBehavioral Finance Und Werbung Für Investmentfonds: Beeinflussung Der Risko-rendite-wahrnehmung Privater Anleger by Jennifer Jordan

Behavioral Finance Und Werbung Für Investmentfonds: Beeinflussung Der Risko-rendite-wahrnehmung…

byJennifer Jordan

Paperback | March 30, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$87.35 online 
$90.95 list price
Earn 437 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Noch vor wenigen Jahren wäre niemand auf die Idee gekommen, fur Finanzprodukte wie Investmentfonds massenmediale Werbung zu betreiben, und das Publikum hätte mit dem Begriff Investmentfonds nicht viel anfangen können. Heute sind Fernsehspots, Zeitungsanzeigen und Werbebriefe fur einzelne Investmentfonds, fur Fondssparpläne oder fur eine Kapitalanlagegesellschaft als Ganzes an der Tagesordnung. Die Werbung fur Investmentfonds suggeriert mit Hilfe von allerlei Zahlen und Charts hohe Renditen und niedrige Risiken, sie verweist beispielsweise auf das in einen Investmentfonds investierte Kapital als Ausweis seines Markterfolges oder auf Auszeichnungen von Rating­ Agenturen wie Standard & Poor's. Sehr häufig setzt sie auch, nicht anders als die Werbung fur Kosmetika oder Pauschalreisen, emotionale Gestaltungselemente ein, etwa stimmungsvolle Bilder und gefühlvolle Texte. Jennifer Jordan untersucht in ihrer Arbeit dir Frage, ob und wie diese Art der Investmentfonds-Werbung wirkt. Sie fragt, inwieweit es der Investmentfonds-Werbung gelingt, die subjektiven Rendite- und Risiko-Erwartungen der potenziellen Käufer eines Fonds und damit ihre Anlageentscheidung zu beeinflussen. Bei rationalem Verhalten, so lehrt die (präskriptive) Kapitalmarkttheorie, dürften Werbeelemente wie z.B. Ratings, Charts oder emotionale Bilder keinerlei Einfluss auf die Rendite- und Risiko-Erwartungen der Anleger haben. Wir wissen aber aus zahlreichen Untersuchungen der (deskriptiven) Behavioral Finance Theory, dass sich Kapitalanleger keineswegs immer rational verhalten, sondern Urteilsheuristiken verwenden und in "Wahrnehmungsfallen" treten.
Dr. Jennifer Jordan ist wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Klaus Peter Kaas am Lehrstuhl für Betriebwirtschaftslehre, insbesondere Marketing I, der Universität Frankfurt a.M.
Loading
Title:Behavioral Finance Und Werbung Für Investmentfonds: Beeinflussung Der Risko-rendite-wahrnehmung…Format:PaperbackDimensions:0.04 × 0.02 × 0 inPublished:March 30, 2004Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824480425

ISBN - 13:9783824480425

Reviews

Table of Contents

Grundlagen der Behavioral Finance-basierten Werbewirkungsforschung bei InvestmentfondsDer Einfluss ausgewählter Werbeelemente bei Investmentfonds auf die Risiko-Rendite-Wahrnehmung privater AnlegerUrteilsheuristiken als Erklärungsansätze: Zahlenwerte - Ratings - Performance-Charts - Markenlogos - emotionale ElementeExperimentelle Befragungen zum Einfluss ausgewählter Werbeelemente Implikationen für Marketingpraxis und Anlegerschutz