Berufliche Rechtsfolgen der Verurteilung im Sinne des § 27 StGB by Fritz Alexander

Berufliche Rechtsfolgen der Verurteilung im Sinne des § 27 StGB

byFritz Alexander

Kobo ebook | June 3, 2003 | German

not yet rated|write a review

Pricing and Purchase Info

$32.79 online 
$40.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: sehr gut (1), Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Institut für Strafrecht und sonstige Kriminalwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Verurteilt ein Strafgericht eine Person wegen einer begangenen Straftat, so verhängt es für gewöhnlich eine Geld- oder Freiheitsstrafe. Diese und andere Sanktionen, wie etwa auch eine vorbeugende Maßnahme, bemisst das Strafgericht nach einem fairen Verfahren unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles innerhalb des gesetzlich vorgegebenen Rahmens. Es ergeht ein begründetes und durch die höheren Instanzen überprüfbares Urteil. Im Spruch des Urteils wird selbstverständlich die Sanktion ausgesprochen. Die Verfahrensbeteiligten, die Öffentlichkeit sowie der Verurteilte selbst wissen am Ende des Verfahrens daher genau, weshalb die Sanktion erfolgte, und was der Verurteilte nun konkret zu erwarten hat. Im Rechtsstaat ist zunächst eigentlich schwer vorstellbar, dass Sanktionen einer gerichtlich strafbaren Handlung für bestimmte Täter auch ohne Bemessung und sogar ohne konstitutiven Ausspruch einer Behörde und ohne Begründung eintreten können. So normiert aber zB § 27 Abs 1 StGB unter der Überschrift 'Amtsverlust und andere Rechtsfolgen der Verurteilung' eine Sanktion, wonach kraft Gesetzes mit einer bestimmten Verurteilung der Verlust des Amtes automatisch verbunden ist. 'Andere Rechtsfolgen der Verurteilung' bestimmt im Unterschied zum früheren StG das StGB nicht mehr, es geht aber von deren Existenz aus. Die Literatur beschreibt diese Rechtsfolgen der Verurteilung kaum und erwähnt nur wenige Beispiele, so als ob diese Rechtsfolgen keine oder nur geringe Bedeutung hätten. Allerdings existieren diese 'anderen Rechtsfolgen der Verurteilung' sehr zahlreich, verstreut in einer Unmenge verschiedenster Materiengesetze. Sie greifen, zB in status- und fremdenrechtliche, sozialrechtliche und berufliche (einschließlich dienst-, disziplinar- und gewerberechtliche) Belange der Verurteilten ein. Besonders die beruflichen Rechtsfolgen können in Härtefällen sogar nachhaltig existenziell bedrohliche Auswirkungen erreichen und die Resozialisierung gefährden, da sie dem Verurteilten seine bisherigen Erwerbsquellen nehmen bzw von künftigen ausschließen.

Details & Specs

Title:Berufliche Rechtsfolgen der Verurteilung im Sinne des § 27 StGBFormat:Kobo ebookPublished:June 3, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638196879

ISBN - 13:9783638196871

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Berufliche Rechtsfolgen der Verurteilung im Sinne des § 27 StGB

Reviews