Bewertung von Wandelanleihen: Eine Analyse unter Berücksichtigung von unsicheren Zinsen und Aktienkursen by Andreas BohnBewertung von Wandelanleihen: Eine Analyse unter Berücksichtigung von unsicheren Zinsen und Aktienkursen by Andreas Bohn

Bewertung von Wandelanleihen: Eine Analyse unter Berücksichtigung von unsicheren Zinsen und…

byAndreas Bohn

Paperback | April 29, 2002 | German

Pricing and Purchase Info

$150.52 online 
$180.95 list price save 16%
Earn 753 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Andreas Bohn vergleicht mehrere Ansätze zur Bewertung von Wandelanleihen unter besonderer Berücksichtigung der Optionsrechte bei stochastischen Zinsen und Aktienkursen.

Dr. Andreas Bohn promovierte bei Prof. Dr. Manfred Steiner am Lehrstuhl für Finanz- und Bankwirtschaft der Universität Augsburg. Er ist in leitender Funktion im Risikomanagement der Deutsche Bank AG, Frankfurt, tätig.
Loading
Title:Bewertung von Wandelanleihen: Eine Analyse unter Berücksichtigung von unsicheren Zinsen und…Format:PaperbackPublished:April 29, 2002Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824475723

ISBN - 13:9783824475728

Reviews

Table of Contents

1 Einführung.- 2 Modellökonomie.- 2.1 Definitionen.- 2.1.1 Diskrete und stetige Verzinsung.- 2.1.2 Terminzins und Diskontfaktor.- 2.2 Präferenzfreie Bewertung.- 2.2.1 Bewertung im einperiodischen Modell.- 2.2.1.1 Annahmen.- 2.2.1.2 Marktgleichgewicht.- 2.2.1.3 Gleichgewichtiges Wahrscheinlichkeitsmaß.- 2.2.2 Bewertung im mehr periodischen Modell.- 2.2.2.1 Vorbemerkung.- 2.2.2.2 Wahrscheinlichkeitsraum als formaler Rahmen...- 2.2.2.3 Marktgleichgewicht.- 2.2.2.4 Gleichgewichtige Wahrscheinlichkeitsverteilung..- 2.2.2.5 Stochastische Zinsen und das Geldmarktkonto als Numeraire.- 2.2.2.6 Zustandspreise.- 3 Diskrete Zinsstrukturmodelle.- 3.1 Übersicht.- 3.2 Das Modell von Ho/Lee.- 3.2.1 Annahmen.- 3.2.2 Gleichgewichtsbedingung.- 3.2.3 Pfadunabhängigkeitsbedingung.- 3.2.4 Zinsvolatilität.- 3.3 Das Modell von Black/Derman/Toy.- 3.3.1 Annahmen.- 3.3.2 Einperiodische Lösung.- 3.3.3 Mehrperiodische Lösung.- 3.4 Das Modell von Heath/Jarrow/Morton.- 3.4.1 Annahmen.- 3.4.2 Forward-Zinssätze und Anleihepreise.- 3.4.3 Gleichgewichtsbedingung.- 3.4.4 Zweifaktorenmodell.- 3.5 Der Ansatz von Hull/White.- 3.5.1 Zugrunde liegender Zinsprozess.- 3.5.2 Transformierter Zinsprozess.- 3.5.3 Zinsbaum.- 4 Modellierung von Zins und Aktienkurs.- 4.1 Überblick.- 4.2 Sequentieller Ansatz von Kishimoto.- 4.2.1 Annahmen.- 4.2.2 Erste Teilperiode.- 4.2.3 Zweite Teilperiode.- 4.2.4 Erfassung von Varianz und Kovarianz.- 4.3 Simultane Modellierung.- 4.3.1 Der Ansatz von Amin/Bodurtha.- 4.3.1.1 Zins- und Aktienkursprozess.- 4.3.1.2 Gleichgewichtsbedingung.- 4.3.1.3 Allgemeines Modell.- 4.3.1.4 Rekombinierendes Modell.- 4.3.2 Kombination mit dem Black/Derman/Toy-Modell.- 4.4 Ansatz auf der Basis des Hull/White-Modells.- 4.4.1 Zugrunde liegender Zinsprozess.- 4.4.2 Zugrunde liegender Aktienkursprozess.- 4.4.3 Numerische Umsetzung.- 5 Bewertung von Wandelanleihen.- 5.1 Wandelanleihen als Finanzierungsinstrument.- 5.1.1 Motive für die Emission von Wandelanleihen.- 5.1.2 Rechtlicher Rahmen regulärer Wandelanleihen.- 5.1.2.1 Schutz der Altaktionäre.- 5.1.2.2 Schutz der Wandelobligationäre.- 5.1.3 Synthetische Wandelanleihen.- 5.1.4 Ausstattung regulärer und synthetischer Wandelanleihen....- 5.1.4.1 Emissionsvolumen und Stückelung.- 5.1.4.2 Laufzeit.- 5.1.4.3 Kupon und Emissionskurs.- 5.1.4.4 Wandelobjekt.- 5.1.4.5 Wandelfrist.- 5.1.4.6 Wandelpreis, Wandelverhältnis und Zuzahlung.....- 5.1.4.7 Anpassung von Wandelpreis, Wandel Verhältnis und Zuzahlung.- 5.1.4.8 Kündigungsrecht des Emittenten.- 5.1.4.9 Kündigungsrecht des Obligationärs.- 5.2 Bewertung der Ausstattungsmerkmale.- 5.2.1 Dominanzüberlegungen.- 5.2.1.1 Annahmen.- 5.2.1.2 Bewertungsgrenzen.- 5.2.1.3 Optimale Wandelpolitik des Obligationärs.- 5.2.1.4 Optimale Kündigungspolitik des Emittenten.- 5.2.2 Bewertung bei diskretem Zeitablauf.- 5.2.2.1 Vorbemerkung.- 5.2.2.2 Aktienkurs als zugrunde liegende Variable.- 5.2.2.3 Rückzahlungsbetrag.- 5.2.2.4 Bewertung bei Fälligkeit.- 5.2.2.5 Erfassung des Ausfallrisikos.- 5.2.2.6 Bewertung vor Fälligkeit.- 5.2.2.7 Dividenden.- 5.2.3 Bewertungsprofile der Ausstattungsvarianten.- 6 Empirische Untersuchung.- 6.1 Untersuchte Wandelanleihen.- 6.2 Analyse und Kalibrierung der Marktdaten.- 6.2.1 Methodischer Überblick.- 6.2.2 Zinskurve.- 6.2.3 Zinsvolatilität.- 6.2.3.1 Kalibrierungsmethode.- 6.2.3.2 Geschätzte Volatilitätsparameter.- 6.2.4 Ausfall- und Kreditrisiko.- 6.2.5 Volatilität der Aktienkurse.- 6.2.5.1 Überblick.- 6.2.5.2 Berechnung der impliziten Volatilitäten von Eurex- Optionen.- 6.2.5.3 Schätzung von laufzeitgerechten Volatilitäten durch implizite Eurex-Volatilitäten.- 6.2.5.4 Historisehe Volatilitäten.- 6.2.6 Korrelation von Zinsen und Aktienkursen.- 6.3 Ergebnisse zur Bewertung von Wandelanleihen.- 6.3.1 Einhaltung von Bewertungsgrenzen.- 6.3.2 Empirische Ergebnisse der Bewertungsmodelle.- 6.3.2.1 Mittlere Abweichung.- 6.3.2.2 Mittlere Quadratische Abweichung.- 7 Schlussbetrachtung.- A Anhang zu Kapitel 2.- A.1 Pareto-Effizienz.- A.2 Wahrscheinlichkeitsmaß und Arbitragefreiheit.- A.3 Bedingte Erwartungen über Preise von Wertpapieren.- A.4 Preisfunktional bei Arbitragefreiheit.- B Anhang zu Kapitel 3.- B.1 Erwartungswert und Varianz bei Ho/Lee.- B.2 Varianz bei Black/Derman/Toy.- B.3 Anleihepreis und Forward-Preis bei Heath/Jarrow/Morton.- B.4 Drift bei Heath/Jarrow/Morton.- C Anhang zu Kapitel 6.- C.1 Einzelergebnisse für CER.- C.2 Einzelergebnisse für HW.- C.3 Einzelergebnisse für KM.- C.4 Einzelergebnisse für BDT.