Beziehungen Zwischen Konsumenten Und Marken: Eine Empirische Untersuchung Von Markenbeziehungen by Bettina LorenzBeziehungen Zwischen Konsumenten Und Marken: Eine Empirische Untersuchung Von Markenbeziehungen by Bettina Lorenz

Beziehungen Zwischen Konsumenten Und Marken: Eine Empirische Untersuchung Von Markenbeziehungen

byBettina LorenzForeword byProf. Dr. Wolfgang Fritz

Paperback | April 28, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$112.30 online 
$128.95 list price save 12%
Earn 562 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Untersuchungen mit den verschiedenen Facetten der Markenpolitik beschäftigt. Dabei fällt auf, dass die Anzahl der Beiträge, die sich in umfassender Weise theoretisch und empirisch fundiert mit den Beziehungen zwischen Konsumenten und Marken auseinandersetzen, gering ist. Dies gilt insbes- dere für den deutschsprachigen Raum. Markenbeziehungen bilden aber den Kern vieler Geschäftsbeziehungen zwischen - bietern und Nachfragern. Sie sind somit u.a. für das Management des Markenwertes vielfach ebenso von zentraler Bedeutung wie für das Customer-Relationship-Mana- ment der Unternehmen. Die reale Bedeutung von Markenbeziehungen wird auch deutlich, wenn man die W- beslogans namhafter Unternehmen des Konsumgüter- und Dienstleistungssektors - trachtet. So verweist beispielsweise die Werbebotschaft von McDonald's "Ich liebe es!" auf eine höchst emotionale Beziehung zwischen Konsument und Marke. Auch der Einzelhandel bedient sich heute beziehungsorientierter emotionaler Werbeslogans - so z.B. Edeka mit "Wir lieben Lebensmittel" und Saturn mit "Wir lieben Technik und hassen teuer". Vor diesem Hintergrund erscheint die geringe Aufmerksamkeit, die in der Forschung den Markenbeziehungen bisher entgegengebracht worden ist, als höchst erstaunlich. Die Dissertation von Frau Lorenz nimmt sich dieses Forschungsdefizits an. Sie iden- fiziert vor dem Hintergrund verschiedener theoretischer Ansätze die wesentlichen Dimensionen der Beziehungen zwischen Konsumenten und Marken und prüft diese sehr sorgfältig auf breiter empirischer Basis. Anhand dieser Dimensionen gelingt es ihr, vier grundlegende Typen der Beziehung zwischen Konsumenten und Marken - pirisch herauszuarbeiten: beste Freundschaft, unbefriedigende Zweckgemeinschaft, oberflächliche Bekanntschaft und glückliche Partnerschaft.
Bettina Lorenz promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Marketing der Technischen Universität Braunschweig. Sie ist seit Februar 2008 bei Volkswagen Consulting tätig und dort mit dem Aufbau eines Wissensmanagement & Research Bereichs beschäftigt.
Loading
Title:Beziehungen Zwischen Konsumenten Und Marken: Eine Empirische Untersuchung Von MarkenbeziehungenFormat:PaperbackPublished:April 28, 2009Publisher:Gabler VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3834914525

ISBN - 13:9783834914521

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Methodologische und theoretische Grundlagen der Arbeit, von zwischenmenschlichen Beziehungen zu Konsumenten-Marken-Beziehungen, Dimensionen und Determinanten der Konsumenten-Marken-Beziehung, Methodik und Ergebnisse der empirischen Untersuchung zur Überprüfung der Hypothesen zur Konsumenten-Marken-Beziehung, Implikationen für die weiterführende betriebswirtschaftliche Forschung, Implikationen für die Unternehmenspraxis

Editorial Reviews

"Sowohl die Markenforschung als auch die Unternehmenspraxis erhalten wertvolle Einblicke in das wenig erforschte Konsumenten-Marken-Beziehungsgeflecht." transfer - Werbeforschung & Praxis, 1-2010