Bildung Durch Interkulturelle Begegnung: Eine Empirische Studie Zum Kontakt Von Austauschstudierenden Mit Deutschen Familien by Henrike EversBildung Durch Interkulturelle Begegnung: Eine Empirische Studie Zum Kontakt Von Austauschstudierenden Mit Deutschen Familien by Henrike Evers

Bildung Durch Interkulturelle Begegnung: Eine Empirische Studie Zum Kontakt Von…

byHenrike Evers

Paperback | April 14, 2016 | German

Pricing and Purchase Info

$76.12 online 
$77.95 list price
Earn 381 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Henrike Evers zeigt interkulturelle Kompetenzals Persönlichkeitsentwicklung im Sinne von transformatorischenBildungsprozessen nach Kokemohr/Koller und erfasst sie empirisch mit derdokumentarischen Methode nach Bohnsack anhand rekonstruierterOrientierungsrahmen. Mit dieser induktiven Herangehensweise ermöglicht dieAutorin den Anschluss interkultureller Kompetenz an konstruktivistischeKulturtheorien wie Hybridität. Als Bedingungen für transformatorischeBildungsprozesse hat sie u. a. eine Kombination aus Offenheit und Eingehen vonintensiven persönlichen Beziehungen herausgearbeitet, wie sie z. B. Begegnungsprogrammeermöglichen.

Henrike Evers ist Beauftragte für Internationales/Erasmus Beauftragte an der Universität Bremen (Fachbereich für Linguistik und Literaturwissenschaften). In dieser Funktion betreut sie insbesondere studentische Auslandsaufenthalte von incoming und outgoing students.
Loading
Title:Bildung Durch Interkulturelle Begegnung: Eine Empirische Studie Zum Kontakt Von…Format:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.01 inPublished:April 14, 2016Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658137150

ISBN - 13:9783658137151

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Diskussion von Kulturbegriffen.- Diskussion von Ansätzen zur Erfassung interkulturellerKompetenz.- Neukonzeption von interkultureller Kompetenzals Persönlichkeitsentwicklung.- Bildungs- vs. Lernprozesse.- Falldarstellungen und Auswertungen.