Bildungseinstellungen: Schule Und Formale Bildung Aus Der Perspektive Von Schülerinnen Und Schülern by Carsten RohlfsBildungseinstellungen: Schule Und Formale Bildung Aus Der Perspektive Von Schülerinnen Und Schülern by Carsten Rohlfs

Bildungseinstellungen: Schule Und Formale Bildung Aus Der Perspektive Von Schülerinnen Und Schülern

byCarsten Rohlfs

Paperback | February 10, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$88.03 online 
$103.95 list price save 15%
Earn 440 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Bildung ist in der modernen Gesellschaft als Orientierungskategorie und Ressource von großer Bedeutung und hat im Zuge des kontrovers geführten Diskurses im Anschluss an PISA noch einmal deutlich an Relevanz gewonnen. Entspricht aber der Stellenwert, den Schülerinnen und Schüler selbst der Schule und der formalisierten Bildung zumessen, dieser objektiven Bedeutungszunahme? Der Band geht dieser Frage nach und referiert die Ergebnisse einer empirischen Studie zu den subjektiven Bedeutungen von Schule und formaler Bildung aus der Perspektive von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I an Schulen in benachteiligter Lage.
PD Dr. Carsten Rohlfs ist zurzeit Vertretungsprofessur am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Loading
Title:Bildungseinstellungen: Schule Und Formale Bildung Aus Der Perspektive Von Schülerinnen Und SchülernFormat:PaperbackPublished:February 10, 2011Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531176226

ISBN - 13:9783531176222

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

(Bildungs-)Einstellung, Interesse und subjektive Theorien - Ein neuer Bildungsbegriff? Unterscheidung formale, non-formale und informelle Bildung - Bildungsmoratorium Jugend. Die Expansion formalisierter Bildung - Die Illusion der Chancengleichheit - Autonomie, Kompetenz und soziale Eingebundenheit - Forschung, Methode, Empirie - Diskussion