Bubbles und Excess Volatility auf dem deutschen Aktienmarkt by Christoph BrunsBubbles und Excess Volatility auf dem deutschen Aktienmarkt by Christoph Bruns

Bubbles und Excess Volatility auf dem deutschen Aktienmarkt

As told byChristoph Bruns

Paperback | October 14, 1994 | German

Pricing and Purchase Info

$82.85 online 
$90.95 list price save 8%
Earn 414 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Buch untersucht die Phänomene Bubbles und Excess Volatility und geht insbesondere der Frage nach, ob beide auch auf dem deutschen Aktienmarkt nachweisbar sind. Der hierbei verwendete Datensatz reicht bis in das Jahr 1994 hinein.
Title:Bubbles und Excess Volatility auf dem deutschen AktienmarktFormat:PaperbackPublished:October 14, 1994Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824460793

ISBN - 13:9783824460793

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

A. Einleitung.- A. Einleitung.- B. Theoretische Analyse von 'Bubbles' und 'Excess Volatility' im Kontext der Kapitalmarkteffizienz.- I. Die Effizienz von Kapitalmärkten.- 1. Abgrenzung und Definition von Kapitalmarkteffizienz.- 2. Wissenschaftliche und praktische Bedeutung von Kapitalmarkteffizienz.- 3. Ziele der Markteffizienzforschung.- 4. Verfahren der Markteffizienzforschung.- 5. Methodologische Problembereiche der Markteffizienzforschung.- 6. Aktueller Erkenntnisstand der Markteffizienzforschung.- II. Die Existenz von 'Bubbles' auf Kapitalmärkten.- 1. Theoretische Analyse von 'Bubbles'.- a) Rationale 'Bubbles'.- aa) Stochastische 'Bubbles' in Anlehnung an Blanchard/Watson und Flood/Hodrick.- ab) Deterministische 'Bubbles' nach Froot/Obstfeld.- ac) Agencyinduzierte 'Bubbles' nach Allen/Gorton.- b) Irrationale 'Bubbles'.- 2. Bisherige empirische Tests auf 'Bubbles' in der Literatur.- 3. Ökonomische Erklärungsansätze für die Existenz von 'Bubbles'.- a) Kreditfinanzierte Aktienkäufe.- b) Nichtlineares Aktienkursverhalten.- aa) Chaotisches Aktienkursverhalten.- ab) Katastrophentheorie.- III. Die Existenz von 'Excess Volatility' auf Kapitalmärkten.- 1. Theoretische Analyse von 'Excess Volatility'.- a) 'Excess Volatility'-Tests der ersten Generation.- aa) Der Ansatz von Shiller.- ab) Der Ansatz von LeRoy/Porter.- ac) Kritik an den Ansätzen.- b) 'Excess Volatility'-Tests der zweiten Generation.- aa) Der Ansatz von Mankiw/Romer/Shapiro.- ab) Der Ansatz von Scott.- ac) Der Ansatz von Campbell/Shiller.- ad) Der Ansatz von LeRoy/Parke.- 2. Gesamtüberblick der Tests auf 'Excess Volatility' in der Literatur.- 3. Wohlfahrtsökonomische Beurteilung von 'Excess Volatility'.- 4. Ökonomische Erklärungsansätze für die Existenz von 'Excess Volatility'.- a) Ungeeignetheit der Volatilität als Risikomaß.- b) Die volatilitätssteigernde Existenz spekulativer 'Bubbles'.- c) Dividendenglättung.- d) Zeitinvariante Abzinsungsraten.- e) Der 'Peso'-Effekt.- IV. Psychologische bzw. behavioristische Erklärungsansätze für die Existenz von 'Bubbles' und 'Excess Volatility'.- 1. 'Fads' und 'Fashions'.- 2. 'Market Overreaction'.- 3. 'Mean Reversion'.- 4. 'Noise'.- 5. 'Positive Feedback'.- 6. lnformationswahrnehmungs-,-beurteilungs- und -speicherungs-prozesse.- 7. Sonstige Erklärungsansätze.- C. Empirische Untersuchung der Existenz von 'Bubbles' und 'Excess Volatility' auf dem deutschen Aktienmarkt.- I. Die Grundkonzeption der Untersuchung.- 1. Zielsetzung und grundlegender Aufbau der empirischen Analyse.- 2. Alternative Untersuchungsperioden aufgrund der Körperschaftsteuerreform 1976.- 3. Bestimmung wesentlicher Testparameter.- a) Diskussion des Gewinnindikators zur Bestimmung fundamentaler Kurswerte.- b) Festlegung einer adäquaten Abzinsungsrate.- 4. Verfügbarer Datensatz.- a) Verwendeter Aktienindex.- b) Verwendete Dividendendaten.- 5. Eingesetzte statistische Verfahren.- a) Lineare Regressionsanalyse.- b) Nichtlineare Regressionsanalyse.- II. Untersuchung des deutschen Aktienmarktes auf die Existenz von 'Bubbles'.- 1. Die Existenz stochastischer 'Bubbles' auf dem deutschen Aktienmarkt.- a) Festlegung des kritischen Überbewertungsniveaus des Aktienmarktes.- b) Abweichungssanalysen des Zeitraums 1951-1993.- aa) Stochastische 'Bubbles' bei nicht trendbereinigten Zeitreihen.- ab) Stochastische 'Bubbles' bei trendbereinigten Zeitreihen.- c) Abweichungssanalysen des Zeitraums Nov. 1977-Jan. 1994.- aa) Stochastische 'Bubbles' bei nicht trendbereinigten Zeitreihen.- ab) Stochastische 'Bubbles' bei trendbereinigten Zeitreihen.- d) Ökonomische Interpretation der Tests auf stochastische 'Bubbles'.- 2. Die Existenz deterministischer 'Bubbles' auf dem deutschen Aktienmarkt.- a) Testablauf.- b) Bestimmung des erwarteten Dividendenmultiplikators.- c) Bestimmung des erwarteten Exponenten.- d) Nichtlineare Regressionsanalyse des Zeitraums 1951-1993.- aa) Deterministische 'Bubbles' bei nominalen Kurs- bzw. Dividendenzeitreihen.- ab) Deterministische 'Bubbles' bei realen Kurs- bzw. Dividendenzeitreihen.- ac) Deterministische 'Bubbles' bei Zeitreihen der Kurs-/Dividenden-Verhältnisse.- ad) Deterministische 'Bubbles' bei vorgegebenen Parametern.- e) Nichtlineare Regressionsanalyse des Zeitraums Nov. 1977-Jan. 1994.- aa) Deterministische 'Bubbles' bei nominalen Kursbzw. Dividendenzeitreihen.- ab) Deterministische 'Bubbles' bei realen Kurs- bzw. Dividendenzeitreihen.- ac) Deterministische 'Bubbles' bei Zeitreihen der Kurs-/Dividenden-Verhältnisse.- ad) Deterministische 'Bubbles' bei vorgegebenen Parametern.- f) Ökonomische Interpretation der Tests auf deterministische 'Bubbles'.- 3. Zusammenfassung der empirischen Untersuchungen zur Existenz von 'Bubbles'.- III. Untersuchung des deutschen Aktienmarktes auf die Existenz von 'Excess Volatility'.- 1. Fundamentalwert-und Indexvergleich nach Shiller.- a) Volatilitätsvergleich im Zeitraum 1951-1993.- b) Volatilitätsvergleich im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- 2. 'Naive' Fundamentalwertprognose nach Mankiw/Romer/Shapiro.- a) 'Naiver' versus errechneter Fundamentalwert im Zeitraum 1951-1993.- b) 'Naiver' versus errechneter Fundamentalwert im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- 3. Regressionsanalyse nach Scott.- a) Regressionsanalyse trendbereinigter Daten des Zeitraums 1951-1993.- b) Regressionsanalyse trendbereinigter Daten des Zeitraums Nov. 1977-Jan. 1994.- c) Regressionsanalyse stationärer Kurs-/Dividenden-Verhältnisse im Zeitraum 1951-1993.- d) Regressionsanalyse von stationärer Kurs-/Dividenden-Verhältnisse im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- 4. Dividendenmodellabhängiger Volatilitätstest nach LeRoy/Parke.- a) Modellabhängiger Volatilitätstest des Zeitraums 1951-1993.- b) Modellabhängiger Volatilitätstest des Zeitraums Nov. 1977-Jan. 1994.- 5. Ökonomische Interpretation der empirischen Volatilitätstests.- D. Schlußbetrachtung.- D. Schlußbetrachtung.- Anhang I: Ableitung von Gleichung (C.41).- Anhang II: Zeitreihen des Aktienindexes, des Preisindexes und der Dividendenrendite im Zeitraum 1951-1993.- Anhang III: Zeitreihen der absoluten Dividenden, der Umlaufrendite und der Tagesgeldzinssätze im Zeitraum 1951-1993.- Anhang IV: Zeitreihen des Aktienindexes, des Preisindexes und der Dividendenrendite im Zeitraum Nov. 1977- Jan. 1994.- Anhang V: Zeitreihen der absoluten Dividenden, der Umlaufrendite und der Tagesgeldzinssätze im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- Anhang VI: Zeitreihen des logarithmierten Aktienindexes und der 'naiven' Fundamentalwertprognose im Zeitraum 1951-1993.- Anhang VII: Zeitreihen des logarithmierten Aktienindexes und der 'naiven' Fundamentalwertprognose im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- Anhang VIII: Zeitreihen des tatsächlichen und des fundamentalen Kurs-/Dividenden-Verhältnisses im Zeitraum 1951-1993.- Anhang IX: Zeitreihen des tatsächlichen und des fundamentalen Kurs-/Dividenden-Verhältnisses im Zeitraum Nov. 1977-Jan. 1994.- Anhang X: Nominale und Reale Zeitreihen der prozentualen Abweichungen bei 'Bubbles'.- Stichwortverzeichnis.