Buddhismus in Tibet: Was ist übrig geblieben von den Lehren des historischen Buddhas? by Elisa Kreutzmann

Buddhismus in Tibet: Was ist übrig geblieben von den Lehren des historischen Buddhas?

byElisa Kreutzmann

Kobo ebook | February 16, 2009 | German

not yet rated|write a review

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Ferner Osten, Note: 2,0, Universität Rostock (Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften), Veranstaltung: Herrschafts- und Gesellschaftsstrukturen in Tibet, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die neuesten Entwicklungen in Tibet, in denen Aufstände der buddhistischen Mönche gewaltsam durch die chinesische Volksarmee niedergeschlagen werden, zeigen immer wieder die enormen Einflüsse, die der Buddhismus auf das tibetische Volk hat. Nicht zuletzt aufgrund der charismatischen Persönlichkeit des 14. Dalai Lamas konnte die religiöse Führung in Dharamsala, Indien, ihr Ansehen in Tibet erhalten, wenn nicht noch ausbauen. Der tibetische Buddhismus wird in den westlichen Medien oft als eine sehr friedvolle Religion dargestellt. Dieses Bild wird mit einer genaueren Betrachtung der Geschichte des tibetischen Buddhismus zu korrigieren sein. Um die Inhalte des tibetischen Buddhismus darzustellen, ist ein Rückblick auf die Ursprünge der Religion unumgänglich. Diese finden sich im Indien des 6./7. Jahrhunderts v. Chr. und natürlich mit dem Buddha Siddhartha Gautama, dem Religionsstifter selbst. Im Anschluss werden die Charakteristik der buddhistischen Religion und ihre verschiedenen Schulen erklärt, um später Rückschlüsse auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Urbuddhismus herausstellen zu können. Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit liegt auf dem tibetischen Buddhismus, auch Lamaismus, Vajrayana, Diamant-Fahrzeug, Tantrismus oder tantrischer Buddhismus genannt. Über die Unterscheidung dieser Bezeichnungen kann spätestens nach der Betrachtung des vierten Kapitels über den Buddhismus in Tibet Klarheit geschaffen werden. Dieser Teil ist in die Unterkapitel 'Die Entwicklung der buddhistischen Religion in Tibet', 'Die Institution des Dalai Lama' und 'Die religiöse Praxis' untergliedert. Schließlich folgt eine kurze Analyse der Frage 'Was ist übrig geblieben von den Lehren des historischen Buddhas?', die unweigerlich auf die Rolle des Lama-Kultes, des Tantras und des tibetischen Pantheons hinweisen muss(...) Indische Begriffe werden dabei zum Teil in Pali, zum Teil in Sanskrit geschrieben. In dieser Arbeit wurde, wenn vorhanden, die Sanskrit-Version benutzt.

Details & Specs

Title:Buddhismus in Tibet: Was ist übrig geblieben von den Lehren des historischen Buddhas?Format:Kobo ebookPublished:February 16, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640268970

ISBN - 13:9783640268979

Customer Reviews of Buddhismus in Tibet: Was ist übrig geblieben von den Lehren des historischen Buddhas?

Reviews