Cim-planung Und -einführung: Ein Leitfaden Für Die Praxis by Herbert SchulzCim-planung Und -einführung: Ein Leitfaden Für Die Praxis by Herbert Schulz

Cim-planung Und -einführung: Ein Leitfaden Für Die Praxis

EditorHerbert Schulz

Paperback | October 25, 1990 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Bei den Vorbereitungen zu einer CIM-Einführung ist über die rein technischen Aspekte hinaus eine sorgfältige Planung des organisatorischen Umfelds zwingend erforderlich: technische und organisatorische Aspekte sowie die Qualifizierung der Mitarbeiter sind zu beachten, Risiken und Chancen kritisch abzuwägen. Für diese Planung werden Methoden zur Analyse, zur Konzeptfindung und zur Entwicklung eines Grobkonzepts vorgestellt. Anhand von praktischen Beispielen werden mögliche Vorgehensweisen dargestellt. Das Buch liefert Anregungen und Hinweise für eine unternehmensspezifische CIM-Planung und -Einführung sowie für Organisationsaufgaben im CIM-Umfeld, vorwiegend für kleine und mittlere Unternehmen.
Title:Cim-planung Und -einführung: Ein Leitfaden Für Die PraxisFormat:PaperbackPublished:October 25, 1990Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540532528

ISBN - 13:9783540532521

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 1.1 CIM-mehr als nur ein Technik-Schlagwort.- 1.2 Definition der CIM-Komponenten.- 1.3 Inhalt des Buches.- 2 Grundlegende Voraussetzungen für die erfolgreiche Planung von CIM.- 2.1 Klare Ziele setzen.- 2.2 Anforderungen an das Management.- 2.3 Bildung einer Projektgruppe.- 2.3.1 Zusammensetzung und Qualifikation.- 2.3.2 Aufgaben.- 2.3.3 Beispiel aus der Praxis.- 2.4 Erwerben von Planungskompetenz.- 2.4:1 Informationsmanagement.- 2.4.2 Informationsquellen.- 2.5 Beteiligung externer Berater.- 3 Planung des unternehmensspezifischen CIM-Konzeptes.- 3.1 Analyse des Unternehmens.- 3.1.1 Unternehmensumfeld.- 3.1.2 Istanalyse der Unternehmensstruktur.- 3.1.2.1 Organisation.- 3.1.2.2 Aufgaben.- 3.1.2.3 Information.- 3.1.2.4 Personal.- 3.1.2.5 Sachmittel.- 3.1.2.6 Entscheidungen.- 3.1.2.7 Produktprogramm.- 3.1.2.8 Produktion.- 3.1.2.9 Materialfluß.- 3.1.2.10 Kosten.- 3.1.2.11 Zusammenfassung.- 3.2 Erarbeitung des CIM-Gesamtkonzepts.- 3.2.1 Strategische Planung.- 3.2.1.1 Kriterien für CIM-Investitionen festlegen.- 3.2.1.2 Erarbeitung prinzipieller CIM-Lösungen.- 3.2.2 Operative Planung.- 4 Einführung von CIM.- 4.1 Informationstechnische Gestaltung.- 4.1.1 Aufbau einer Produktsystematik.- 4.1.2 Darstellung des betrieblichen Informationsflusses.- 4.1.3 Strukturierung der Dateninhalte.- 4.1.4 Schnittstellen für den Datenaustausch.- 4.1.5 Informatonstechnische Verknüpfung von CIM-Komponenten.- 4.1.6 Aufstellung eines betrieblichen Integrationsmodells.- 4.2 Arbeitsorganisatorische Gestaltung.- 4.2.1 Änderungen in der Personalstruktur.- 4.2.2 Gestaltungsalternativen von Produktionsarbeit.- 4.2.3 Kostenwirkungen alternativer Arbeitsstrukturen.- 4.3 Personalmanagement.- 4.3.1 Qualifizierung.- 4.3.2 Personalanpassung.- 4.3.3 Langfristige Personalpolitik.- 4.3.4 Einfluß der Technik auf das Personalmanagement.- 4.3.5 Personalbedarf in der Einführungsphase.- 4.3.6 Aus- und Weiterbildung für CIM.- 4.4 Systemeinführung.- 4.4.1 Kauf und Implementierung von Hard- und Software.- 4.4.2 Wartung und Instandhaltung.- 4.4.3 EDV-Organisationskonzepte.- 4.5 Einführungsbeispiele.- 5 Wirtschaftlichkeit von CIM.- 5.1 Probleme der Wirtschaftlichkeitsberechnungen.- 5.2 Konventionelle Investitionsrechnungsverfahren.- 5.2.1 Statische Verfahren.- 5.2.2 Dynamische Verfahren.- 5.2.3 Optimierungsmodelle.- 5.3 Abschätzung des Kostensenkungspotentials.- 5.4 Monetäre Quantifizierung der Nutzengrößen.- 5.4.1 Direkte Nutzengrößen.- 5.4.2 Indirekte Nutzengrößen.- 5.5 Zusammenfassung.- 6 Schlußbemerkung.- 7 Literatur.