Complementor Relationship Management: Herausforderungen und Lösungskonzepte by Armin GüntherComplementor Relationship Management: Herausforderungen und Lösungskonzepte by Armin Günther

Complementor Relationship Management: Herausforderungen und Lösungskonzepte

byArmin Günther

Paperback | January 16, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$116.95

Earn 585 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Armin Günther identifiziert und positioniert das sogenannte Complementor Relationship Management (CoRM) als eigenständige Sparte des Business Relationship Managements (BRM). CoRM ist das Geschäftsbeziehungsmanagement zu Anbietern ergänzender Lei­stungen wie Zubehör, transaktionsförderliche Finanzdienstleistungen sowie produktbegleitende Dienst­leistungen, geschäftsbeziehungsförderliche- und wertschöpfungs­optimierende Infrastruktur- oder After Sales-Leistungen. Der Stellenwert dieser Sparte des BRM nimmt aufgrund der zu­nehmenden Spezialisierung der Komplementoren auf ihre Kernkompetenzen und dem Kunden­wunsch nach integrierten Solutions erheblich zu. Der Autor leitet aus generischen Bausteinen eines BRM ein innovatives BRM-Modell ab, das der Komplexität einer netzwerkförmigen Wert­schöpfung gerecht wird. Diese Komplexität schlägt sich etwa im heterogenen Spektrum von Akteurs­typen, deren Inter­aktions­vernetztheit, in multiplen Rollen derselben Akteure sowie in einer steigenden Komplexität von Absatzgütern und -prozessen nieder.
Dr. Armin Günther promovierte bei Prof. Dr. Michael Reiss am Lehrstuhl für Organisation an der Universität Stuttgart.
Loading
Title:Complementor Relationship Management: Herausforderungen und LösungskonzepteFormat:PaperbackPublished:January 16, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658085657

ISBN - 13:9783658085650

Reviews

Table of Contents

Business Relationship Management.- Wertschöpfungsnetzwerke.- Hybride Wertschöpfung und Mehrseitige Märkte.?