Das österreichische Konkordat und das Kirchenvermögen by Johannes Fraiss

Das österreichische Konkordat und das Kirchenvermögen

byJohannes Fraiss

Kobo ebook | May 29, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$4.69 online 
$5.19 list price save 9%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1,0, Universität Salzburg (Katholische Theologie - Kirchenrecht), Veranstaltung: Aspekte einer modernen kirchlichen Finanzwirtschaft, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Verhältnis von Staat und Katholischer Kirche ist in Österreich im Wesentlichen durch Verträge zwischen dem Heiligen Stuhl und der Republik Österreich bestimmt. Im Hinblick auf vermögensrechtliche Problemstellungen sind dies in erster Linie das Konkordat 1933/34 sowie der so genannte Vermögensvertrag vom 23. Juni 1960 mit den entsprechenden Zusatzverträgen. Daneben finden sich aber auch einschlägige Bestimmungen im Kirchenbeitragsgesetz (KBG) mit der dazu ergangenen Durchführungs- und Ergänzungsverordnung sowie in der staatlichen Schulgesetzgebung bzw. dem so genannten Schulvertrag zwischen Katholischer Kirche und der Republik Österreich. Ebenso enthalten das Allgemein Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) und die Bundesabgabenordnung (BAO) Normen, die für die kirchliche Vermögensverwaltung und Finanzwirtschaft von Belang sind.
Title:Das österreichische Konkordat und das KirchenvermögenFormat:Kobo ebookPublished:May 29, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638506061

ISBN - 13:9783638506069

Look for similar items by category:

Reviews