Das Geheimnis des Samenkorns: Positive Streßbewältigung by Nossrat PeseschkianDas Geheimnis des Samenkorns: Positive Streßbewältigung by Nossrat Peseschkian

Das Geheimnis des Samenkorns: Positive Streßbewältigung

byNossrat Peseschkian

Paperback | August 28, 1996 | German

Pricing and Purchase Info

$66.10 online 
$90.95 list price save 27%
Earn 331 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Autorenportrait: Dr. med. Nossrat Peseschkian wurde 1933 im Iran geboren und lebt seit 1954 in Deutschland. Medizinstudium in Freiburg, Mainz und Frankfurt, psychotherapeutische Ausbildung in Deutschland, der Schweiz und den USA. Seit 1969 führt er eine psychotherapeutische Praxis und Tagesklinik in Wiesbaden und leitet den Wiesbadener Weiterbildungskreis für Psychotherapie und Familientherapie. Er ist Begründer der Positiven Psychotherapie und Autor zahlreicher Bücher, darunter des ebenfalls im Springer-Verlag erschienen Buches "Psychosomatik und positive Psychotherapie".
Title:Das Geheimnis des Samenkorns: Positive StreßbewältigungFormat:PaperbackPublished:August 28, 1996Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540605371

ISBN - 13:9783540605379

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 2 Streß und Krankheit.- 3 Die Positive Psychotherapie.- 4 "Hätten Sie mich doch früher angerufen? (Der Therapeut).- 5 "Mein Sohn ist faul? (Ein Schüler).- 6 "Ich habe mein Examen nicht bestanden? (Eine Studentin).- 7 "Gut, daß ich mein Amt zurückgegeben habe? (Ein Lehrer).- 8 "Ich habe etwas auf dem Herzen? (Ein Arzt).- 9 "Ich halte die Verantwortung nicht mehr aus? (Ein Richter).- 10 "Ich habe Angst vor meinem Dienst? (Ein Beamter).- 11 "Es ist zum Aus-der-Haut-Fahren? (Eine Geschäftsfrau).- 12 "Mein Kollege hetzt gegen mich? (Ein Geschäftsführer).- 13 "Ich fühle mich um 20 Jahre meines Lebens betrogen? (Eine Hausfrau).- 14 "Ich bin wie ein Kind, das träumt und mit großen Augen durch die Welt geht? (Eine junge Frau).- 15 "Ich kann einfach nicht loslassen? (Die Empty-nest-Situation).- 16 "Ich gerate immer an die falschen Männer? (Eine Angestellte).- 17 "Ich bin immer so einsam? (Eine geschiedene Frau).- 18 "Ich habe viel zu viel um die Ohren? (Ein Gruppenleiter).- 19 "Ich war auf der Suche nach fehlender Wärme? (Ein Diabetiker).- 20 "Ich bin mit 50 Jahren schon erwerbsunfähig? (Ein Vertriebsleiter).- 21 "Ich verliere den Boden unter den Füßen? (Eine Trauernde).- 22 "Ich mache mir Sorgen über mein Alter? (Ein 77jähriger Mann).- Eine Metapher als Schlußwort.- Danksagung.- Literatur.