Das Kreuz als Grundform menschlichen Denkens: Es ist eine prästabilierte Harmonie by Friedrich Flachsbart

Das Kreuz als Grundform menschlichen Denkens: Es ist eine prästabilierte Harmonie

byFriedrich Flachsbart

Kobo ebook | April 19, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$9.59 online 
$11.69 list price save 17%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Essay aus dem Jahr 1985 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), , Sprache: Deutsch, Abstract: Zum 60. Geburtstag von Max Planck sagte Albert Einstein: 'Höchste Aufgabe des Physikers ist also das Aufsuchen jener allgemeinen elementaren Gesetze, aus denen durch reine Deduktion das Weltbild zu gewinnen ist. Zu diesen elementaren Gesetzen führt kein logischer Weg, sondern nur die auf Einfühlung in die Erfahrung sich stützende Intuition. Keiner, der sich in den Gegenstand wirklich vertieft hat, wird leugnen, dass die Welt der Wahrnehmungen das theoretische System praktisch eindeutig bestimmt, trotzdem kein logischer Weg von den Wahrnehmungen zu den Grundsätzen der Theorie führt. Dies ist es, was Leibniz so glücklich als 'prästabilierte Harmonie' bezeichnete. Die Sehnsuch nach dem Schauen jener prästabilierten Harmonie ist die Quelle der unerschöpflichen Ausdauer und Geduld, mit der wir Planck den allgemeinsten Problemen unserer Wissenschaft sich hingeben sehen.' A. Einstein: Mein Weltbild. Hrsg. C. Seelig Europa Verlag, Zürich - Stuttgart - Wien, 1953. S. 143-144 Dies ist ein Versuch die prästabilierte Harmonie zwischen Geist und Welt an den Werken der Menschen nachzuweisen. Ostern 1985 - Ostern 2011.

Title:Das Kreuz als Grundform menschlichen Denkens: Es ist eine prästabilierte HarmonieFormat:Kobo ebookPublished:April 19, 2011Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640896777

ISBN - 13:9783640896776

Look for similar items by category:

Reviews