Das Parlament und die Bundeswehr: Zur Diskussion über die Zustimmung des Deutschen Bundestages zu Auslandseinsätzen by Ulf KrauseDas Parlament und die Bundeswehr: Zur Diskussion über die Zustimmung des Deutschen Bundestages zu Auslandseinsätzen by Ulf Krause

Das Parlament und die Bundeswehr: Zur Diskussion über die Zustimmung des Deutschen Bundestages zu…

byUlf Krause

Paperback | October 15, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$23.50

Earn 118 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

?Das Parlamentsbeteiligungsgesetz (ParlBG) regelt die Zustimmung des Deutschen Bundestages zu Einsätzen der Bundeswehr. Diese finden grundsätzlich multinational statt, also im Rahmen von Bündnissen. In der Wahrnehmung der Bündnispartner besteht zwischen den deutschen Entscheidungsprozessen und einer vertieften Integration von Verteidigungspolitik/ -planung ein Spannungsverhältnis (Stichworte: Souveränitätsverzicht und Vertrauen), wobei das ParlBG z.T. als Hindernis gesehen wird. Ob zu Recht, hat in der Strategic Community eine Debatte ausgelöst. Im März 2014 hat der Bundestag eine Kommission eingesetzt, die den Problembereich binnen Jahresfrist analysieren soll.
Ulf von Krause ist Wirtschaftswissenschaftler, Militärökonom und Politikwissenschaftler. Als Generalleutnant a.D. der Bundeswehr war er bis 2005 in führende Position mit in die Vorbereitung deutscher Auslandseinsätze eingebunden. Er ist Publizist zu Themen an der Nahtstelle zwischen Politik und Militär.
Loading
Title:Das Parlament und die Bundeswehr: Zur Diskussion über die Zustimmung des Deutschen Bundestages zu…Format:PaperbackPublished:October 15, 2014Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658071117

ISBN - 13:9783658071110

Reviews

Table of Contents

?Skizze des konstitutiven Parlamentsvorbehalts in Deutschland.- Programmatik und Stand multinationaler Kooperation in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik.- Der konstitutive Parlamentsvorbehalt als Hindernis für verstärkte multinationale Kooperation?.-  Ansätze zur Entschärfung des Spannungsverhältnisses.- Aktuelle Positionen der politischen Parteien.

Editorial Reviews

Aus den Rezensionen:

 

". konzentrierten Wissensbaustein vorgelegt, der in der aktuellen Phase eines Nachdenkens über die Zukunft der Parlamentsbeteiligung eine überaus hilfreiche Klarstellung und Versachlichung bietet ..." (in: Europäische Sicherheit & Technik, Heft 1, 2015)