Das Phänomen der Willensschwäche in Hares präskriptivistischer Ethik by Anonym

Das Phänomen der Willensschwäche in Hares präskriptivistischer Ethik

byAnonym

Kobo ebook | March 12, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$9.59 online 
$11.69 list price save 17%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Universität Potsdam (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Willensschwäche, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein zentrales Motiv für die Auseinandersetzung des Oxforder Philosophen Richard Hare mit dem Thema der Willensschwäche liegt in der Unvereinbarkeit eines solchen Handeln mit seiner präskreptivistischen Ethik. Denn wenn ein Moralurteil präskreptiv ist, so scheint es unmöglich zu sein, dass jemand diesen aufrichtig zustimmt und dennoch nicht die entsprechend handelt. Thema dieser Hausarbeit ist es zu zeigen, wie Richard Hare dem Phänomen der Willensschäche in seiner präskrptivistischen Ethik gerecht wird und zu fragen, ob dieses Phänomen überhaupt einen Einwand gegen die Präskreptivität moralischer Urteile darstellt.

Title:Das Phänomen der Willensschwäche in Hares präskriptivistischer EthikFormat:Kobo ebookPublished:March 12, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640563077

ISBN - 13:9783640563074

Look for similar items by category:

Reviews