Das Symbol des Granatapfels in Heinrich von Kleists 'Das Erdbeben in Chili' by Carmen Ghofli

Das Symbol des Granatapfels in Heinrich von Kleists 'Das Erdbeben in Chili'

byCarmen Ghofli

Kobo ebook | January 7, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$5.89 online 
$6.49 list price save 9%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: gut, Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz), Veranstaltung: Heinrich von Kleist, Novellen, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: '[...] so schlichen Jeronimo und Josephe in ein dichteres Gebüsch, um durch das heimliche Gejauchz ihrer Seelen niemanden zu betrüben. Sie fanden einen prachtvollen Granatapfelbaum, der seine Zweige, voll duftender Früchte, weit ausbreitete[...] . Der Granatapfelbaum bietet den Überlebenden des Erdbebens Schutz gegen die Umwelt und ermöglicht ihnen eine gewisse Privatsphäre. Die Frucht dieses Baumes enthält eine Vielzahl von Kernen, die durch ihr eigenes Fruchtfleisch, aber auch durch Kammern und eine dicke Schale geschützt werden. Schutz bietet die jungen Mutter auch ihrem Sohn, den sie aus dem Kloster entführen konnten. In diesem Verständnis übernimmt der Granapfelbaum eine Schutzfunktion, auf welche die Handlung in Kleists Werk immer wieder zurückkommt. Die weit ausgebreiteten Zweige deuten auf einen grossen Baum hin, der wiederum als Symbol der Macht steht. Vor dem Erdbeben war das Ehepaar der Macht der Gesellschaft ausgesetzt und zur Haft beziehungsweise zum Tode verurteilt. Philipp, der Sohn, wurde der Mutter gewaltsam entnommen und in die Obhut von neuen Erziehern gegeben. Das Erdbeben stellt eine übergeordnete Macht dar. Es berücksichtigt keine gesellschaftlichen Ordnungen und keine vom Mensch geschaffenen Gesetze. Die Macht der Natur ermöglichte es Jeronimo, das Gefängnis und somit dem Tod zu entkommen. Dem Erdbeben ist auch die Flucht von Josephe und somit ihr Wiedersehen mit ihrem Sohn zu verdanken. Die Macht der Natur, mit einem Erdbeben Tote zu fordern, kehrte sich in dieser Geschichte in eine positive und sogar rettende Erscheinung.
Title:Das Symbol des Granatapfels in Heinrich von Kleists 'Das Erdbeben in Chili'Format:Kobo ebookPublished:January 7, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638887065

ISBN - 13:9783638887069

Look for similar items by category:

Reviews