Der dreifache Tod von Gauleiter Simon: Gustav der Schreckliche by Henri Schumacher

Der dreifache Tod von Gauleiter Simon: Gustav der Schreckliche

byHenri Schumacher

Kobo ebook | December 6, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$3.89

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der arbeitslose Professor Gustav Johannes Simon war von 1940 bis 1944 als Reichsgauleiter Chef der Zivilverwaltung in Luxemburg. Ihm werden abscheuliche Verbrechen nachgesagt.Die Luxemburger Ausstellung 'Von der Zauberflöte zum Standgericht' dokumentiert bestens das grausame Vorgehen und Verbrechen von Simon am Luxemburger Volk. Er verdient darum auch gerechterweise den Namen 'Gustav der Schreckliche'. Nach dem Kriege lautete die Parole des Luxemburger Volkes: 'Steht einmal der Gauleiter vor Gericht, so wird die endgültige Wahrheit über die Kollaboration von gewissen einheimischen Kreisen mit Nazi-Deutschland ans Tageslicht kommen'. Doch dazu kam es nie, da Gustav Simon im Zeitraum vom 18. bis zum 23. Dezember 1945 nicht weniger als dreimal gestorben ist. Zuerst am 18. Dezember 1945 im Paderborner Gefängnis nach einer Sterbeurkunde der Stadt Paderborn. Ausgestellt am 27. August 1969 (?). Ein weiteres Mal auf der Reise von Paderborn nach Luxemburg, erschossen auf seiner Flucht im luxemburgischen Waldhof. Und zu guter Letzt nach Meldung des Berliner Rundfunks am 23.12.1945 durch Selbstmord in seiner Zelle im Luxemburger Gefängnis. Die alle damals gemachten Pressephotos sind allesamt verschwunden. Ein sehr dunkles Kapitel in der Geschichte der Luxemburger Justiz. Wer hatte Interesse an einem Vertuschen einer - pekuniär sehr ertragreichen - Kollaboration mit Nazi-Deutschland? Oder sind hier höhere politische Gelüste der Luxemburger Exil-Regierung im Spiel? Darüber herrscht eisiges Schweigen in Luxemburg! Jedenfalls will heute niemand mehr wissen, dass Gustav Simon in Paderborn verstorben ist. Dagegen sagte der Luxemburger Journalist Léon N. Nilles kurz vor seinem Tode aus, dass in der Delegation zum Transport Simon's von Paderborn nach Luxemburg ein Metzgermeister gewesen wäre!? Makaberer geht es nicht!
Title:Der dreifache Tod von Gauleiter Simon: Gustav der SchrecklicheFormat:Kobo ebookPublished:December 6, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640769236

ISBN - 13:9783640769230

Look for similar items by category:

Reviews