Der Hass in Robert Walsers Dramoletten 'Schneewittchen' und 'Aschenbrödel' by Anonym

Der Hass in Robert Walsers Dramoletten 'Schneewittchen' und 'Aschenbrödel'

byAnonym

Kobo ebook | September 3, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Universität Bern (-), Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Robert Walser verfasste während seines Lebens insgesamt drei Märchen-Dramolette: 'Aschenbrödel' und 'Schneewittchen' schrieb er 1901 und 'Dornröschen' 19 Jahre später. 1986 erschienen diese zum ersten Mal gemeinsam mit dem Titel 'Komödie. Märchenspiele und szenische Dichtungen'. In der folgenden Arbeit sollen aber nur die beiden Dramolette aus dem Jahre 1901 näher unter die Lupe genommen werden. Walsers 'Aschenbrödel' kann als Dramatisierung des in der Grimmschen Fassung bekannten Märchens angesehen werden, das Dramolett 'Schneewittchen' hingegen nicht. Dem ist so, weil Walsers 'Schneewittchen' nach der Haupthandlung des bekannten Märchens spielt, jedoch bevor sich die Königin auf einem Fest zu Tode tanzt. Das Dramolett 'Aschenbrödel' hingegen ist mitten in der Handlung des ursprünglichen Märchens angesiedelt. In beiden Dramoletten gibt es einen Hauptkonflikt. Im 'Schneewittchen' findet sich dieser in der Beziehung zwischen Schneewittchen und der Königin. Der Hauptkonflikt im 'Aschenbrödel' findet zwischen der Protagonistin und deren Schwestern statt. In beiden Fällen wird oder wurde die Protagonistin mit Hass von nahen Verwandten konfrontiert. Trotzdem versucht die beiden Hauptfiguren, ihre Familienangehörigen weiterhin zu lieben. Dabei äussern sich die Figuren sehr oft über den Hass und in 'Schneewittchen' zudem auch über die Liebe. In der folgenden Arbeit soll nun anhand dieser beiden Hauptkonflikte untersucht werden, welche Eigenschaften dem Hass in beiden Dramoletten zugeordnet werden. Im 'Schneewittchen' werden dafür die Ansichten der Protagonistin und der Königin zum Hass näher angesehen und anschliessend zusammengetragen. Weiter werden auch die Aussagen der Protagonistin und der Schwestern im 'Aschenbrödel' zum Thema Hass untersucht und gesammelt. Am Schluss der Arbeit sollen die erarbeiteten Resultate miteinander verglichen werden, um dadurch sollen folgende Fragen beantwortet zu können: Wird der Hass in beiden Dramoletten aus der gleichen Perspektive betrachtet und sind die beiden vermittelten Konzepte des Hasses miteinander vereinbar?
Title:Der Hass in Robert Walsers Dramoletten 'Schneewittchen' und 'Aschenbrödel'Format:Kobo ebookPublished:September 3, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640418638

ISBN - 13:9783640418633

Look for similar items by category:

Reviews