Der Konflikt zwischen Adel und Bürgertum in Gotthold Ephraim Lessings 'Emilia Galotti' by Julia Grubitzsch

Der Konflikt zwischen Adel und Bürgertum in Gotthold Ephraim Lessings 'Emilia Galotti'

byJulia Grubitzsch

Kobo ebook | April 19, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Veranstaltung: Gottsched- Lessing- Schiller, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Unter den geistigen Vorkämpfern des deutschen Bürgertums war Lessing nicht der genialste, aber der freieste und wahrhaftigste und vor allem der bürgerlichste; was immer wieder an seine Schriften fesselt, auch an die totgeborenen oder längst abgestorbenen, ist der Charakter dessen, der sie schrieb.'1 Dies schrieb Franz Mehring über Gotthold Ephraim Lessing in seinem Buch die 'Lessing Legende'. Lessings Drama 'Emilia Galotti' möchte ich mich in dieser Hausarbeit widmen. Besonders eingehen möchte ich auf den Konflikt zwischen adeligen und bürgerlichen Gestalten am Beispiel der einzelnen dramatischen Personen. Ich habe versucht die Dramengestalten zu charakterisieren und so die Unterschiede zwischen den höfischen und den bürgerlichen Gestalten aufzuzeigen. Die Uraufführung von Gotthold Ephraim Lessings bürgerlichem Trauerspiel 'Emilia Galotti' war am 13.3. 1772 in Braunschweig. Doch die Entstehungsgeschichte reicht viel weiter zurück. Schon seit 1756 beschäftigt sich Lessing mit dem Stoff der klassischen Virginia Geschichte. Sein fertiges Stück wurde als Protest gegen fürstliche Willkür und die Moral der Mächtigen verstanden. [1 Mehring, Franz: Die Lessing-Legende. Berlin: Weiss 1946]
Title:Der Konflikt zwischen Adel und Bürgertum in Gotthold Ephraim Lessings 'Emilia Galotti'Format:Kobo ebookPublished:April 19, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638632520

ISBN - 13:9783638632522

Look for similar items by category:

Reviews