Der mitteldeutsche Bauernkrieg und Thomas Müntzer by Maik Garscha

Der mitteldeutsche Bauernkrieg und Thomas Müntzer

byMaik Garscha

Kobo ebook | January 4, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$12.49 online 
$15.59 list price save 19%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 3,0, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei der Thematik Thomas Müntzer und seiner Rolle im Bauernkrieg Thüringens handelt es sich um einen Stoff, der in der Geschichtswissenschaft und Kirchengeschichte äußerst kontrovers diskutiert wurde. Bei der Müntzerbeschäftigung steht man vor diversen Problemen: Zum einen sind die Schriften, die uns aus der Feder Müntzers überliefert sind, nicht gerade als ergiebig zu bezeichnen. Des Weiteren liegen die zu bearbeitenden Geschehnisse an die 500 Jahre zurück, so dass eine authentische Nachzeichnung der Ereignisse des frühen 16. Jahrhunderts noch verkompliziert wird. Wir können die Art der müntzerschen Predigt und ihre Wirkung auf den gemeinen Mann nicht im Einzelnen eruieren oder nachskizzieren, jedoch ist davon auszugehen, dass der Habitus Müntzers von besonderer Ausdruckskraft und Eindringlichkeit gewesen sein wird. Denn anders ist die Breitenwirkung seines Auftretens schwerlich zu explizieren. Sein genaues Geburtsdatum ist bis heute unbekannt, man taxiert es auf etwa 1589 und selbst sein Aussehen ist uns nebulös, so dass Helmar Junghans zu dem Schluss kommt: 'Es gibt kein echtes Müntzerbild.' Diese Faktoren bilden einen günstigen Nährboden für eine ideologische Instrumentalisierung der Person Müntzer. Und tatsächlich ist es im Laufe der wissenschaftlichen Müntzerbeschäftigung zu den verschiedensten Bildern des Stolbergers gekommen. Die Darstellungen reichen von einem diabolischen Mordpropheten , dem das Schicksal der Bauern völlig egal war, bis hin zum 'klassenbewussten, revolutionären, chiliastischen Kommunist' mit Vorbildfunktion. Besonders die marxistische Geschichtsschreibung fand in dem 'Knecht Gottes', wie er sich in vielen Briefen bezeichnete, eine Figur, die sie als Vorreiter sozialistischen Gedankengutes zeichnete - ein Revolutionär, der sich gegen die tyrannische und unterdrückende Klasse (Klerus und später auch die Fürsten) zur Wehr setzte und bestehende soziale Missstände zu beseitigen versuchte. Genannt werden soll an dieser Stelle das Werk des marxistischen Philosophen Ernst Bloch 'Thomas Müntzer als Theologe der Revolution'. Es ist ein Paradigma für die erwähnte Ideologisierung. Hier ist Müntzer ein 'Volkstribun' , der in der 'bäuerlich-proletarisch-chiliastische Revolution' schließlich die 'christliche Feldversammlung der revolutionären Messiasarmee' nach Frankenhausen führte. Partiell widmet sich Helmar Junghans mit seinem interessanten Aufsatz Der Wandel des Müntzerbildes in der DDR von 1951/52 bis 1989 der Problematik.[...]

Title:Der mitteldeutsche Bauernkrieg und Thomas MüntzerFormat:Kobo ebookPublished:January 4, 2012Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:365609571X

ISBN - 13:9783656095712

Look for similar items by category:

Reviews