Der Prozess 'Fernsehen' unter besonderer Berücksichtigung des Faktors Gespräch by Moritz Förster

Der Prozess 'Fernsehen' unter besonderer Berücksichtigung des Faktors Gespräch

byMoritz Förster

Kobo ebook | October 6, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$2.99

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Publizistik- und Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Proseminar Medientheorien, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der 'Cultural Studies' werden in dieser Arbeit Ansätze thematisiert, die das Fernsehen in Bezug zur Kultur setzen. Von besonderem Interesse ist dabei, welche Rolle Gespräche während oder nach der Fernsehrezeption spielen, die den gezeigten Inhalt thematisieren. Als Grundlage werde ich eingangs eine Arbeit von John Fiske heranziehen. Dieser fordert, den Unterschied zwischen 'Text' und 'Publikum' aufzuheben und schlägt als Alternative vor, das gesamte bedeutungserzeugende Potenzial des Fernsehens mit dem Begriff 'Textualität' zu definieren. Anhand von drei Untersuchungen der Autoren Mary Ellen Brown, Marie Gillespie und Andreas Hepp soll zudem versucht werden einen etwas detaillierten Einblick zu gewinnen, inwieweit die interpersonale Kommunikation über Fernsehinhalte die Aufnahme des Gezeigten beeinflusst.
Title:Der Prozess 'Fernsehen' unter besonderer Berücksichtigung des Faktors GesprächFormat:Kobo ebookPublished:October 6, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638312143

ISBN - 13:9783638312141

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Der Prozess 'Fernsehen' unter besonderer Berücksichtigung des Faktors Gespräch

Reviews