Der Verdrängte Finanznotstand: Zur Finanzpolitischen Verantwortlichkeit Von Parlament Und Regierung Sowie Zur Rolle Des Bundes Als by Markus C. KerberDer Verdrängte Finanznotstand: Zur Finanzpolitischen Verantwortlichkeit Von Parlament Und Regierung Sowie Zur Rolle Des Bundes Als by Markus C. Kerber

Der Verdrängte Finanznotstand: Zur Finanzpolitischen Verantwortlichkeit Von Parlament Und Regierung…

byMarkus C. Kerber

Paperback | November 22, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$137.90

Earn 690 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Werk liefert eine rechtliche und institutionenökonomische Analyse der Staatsverschuldung im Besonderen und der Finanzwirtschaft im parlamentarisch-demokratischen Bundesstaat im Allgemeinen. Angezeigt werden die Grenzen der Staatsverschuldung sowie die Möglichkeit einer institutionellen Bewältigung eines eventuellen Finanznotstands (Ausnahmesituation) bei Bund und Ländern.
Die Arbeit wendet sich an interdisziplinär interessierte Wissenschaftler die sich für die institutionenökonomischen Probleme der föderalen Finanzwirtschaft interessieren. Der Text versteht sich als ein neostaatswissenschaftliches Pioniervorhaben, um Staatsrecht und politische Ökonomie wieder zusammenzuführen.
Title:Der Verdrängte Finanznotstand: Zur Finanzpolitischen Verantwortlichkeit Von Parlament Und Regierung…Format:PaperbackPublished:November 22, 2012Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642627501

ISBN - 13:9783642627507

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I.) Der Finanznotstand als finanzwissenschaftliches Phänomen und staatsrechtliche Herausforderung.- § 1 Finanzwissenschaftliche Bestandsaufnahme und staatsrechtliche Fragestellung.- § 2 Finanzwissenschaftliche Erklärungsversuche.- § 3 Die politische Ökonomie des Finanznotstands in Deutschland.- § 4 Finanznotstand: Institutionelle Ursachen.- § 5 Finanznotstand: Ansätze seiner Regelung im Staatsfinanzrecht.- § 6 Die normative Erfassung finanzverfassungsrechtlicher Ausnahmesituationen: Bestandsaufnahme de lege lata und Ausblick de lege ferenda.- § 7 Die Bewältigung des Finanznotstandes im Gesamtstaat sowie durch Bundesintervention in den Ländern.- § 8 Der Bundesfinanzrat im Bundesstaat des GG: Eine Anregung an den verfassungsändernden Gesetzgeber zur Organisation von föderaler Gesamtstaatlichkeit sowie zur präventiven Abwehr von Finanznotständen.- 1. Institutionelle Ausgestaltung.- a) Zusammensetzung und Ernennung der Mietglieder des Bundesfinanzrates.- b) Kompetenz und Befugnisse.- c) Das Verhältnis zu anderen Verfassungsorganen des Bundes oder der Länder.- 2. Der Wortlaut von Art. 109 n. F. GG und die erforderlichen Änderungen in §§ 49 ff. HGrG.- 3. Haushaltsgrundsätze n.F. (umzubenennen in Gesetz zur Regelung der Finanzwirtschaft von Bund, Ländern und Gemeinden)..- Übersicht über Grafiken, Tabellen und sonstige Abbildungen, auf die im Text Bezug genommen wurde.- Stichwortverzeichnis.