Der weibliche Beckenboden: Funktionelle Anatomie, Diagnostik und Therapie nach der Integraltheorie by Klaus GoeschenDer weibliche Beckenboden: Funktionelle Anatomie, Diagnostik und Therapie nach der Integraltheorie by Klaus Goeschen

Der weibliche Beckenboden: Funktionelle Anatomie, Diagnostik und Therapie nach der Integraltheorie

byKlaus Goeschen, Peter E. Papa Petros

Hardcover | December 9, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$141.95 online 
$154.95 list price save 8%
Earn 710 plum® points

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Funktionsstörungen im Blasen- und Beckenbodenbereich wie ungewollter Urinverlust sind weit verbreitet. Abweichend von traditionellen Lehrmeinungen berücksichtigt die Integraltheorie alle beteiligten Strukturen des Beckenbodens. Die Autoren, Begründer der Integraltheorie, führen in leicht verständlicher Weise durch funktionelle Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie und erläutern detailliert die Anwendung in Diagnostik und rekonstruktiver Beckenbodenchirurgie. Mit über 300 farbigen Abbildungen, die den Text hervorragend ergänzen.
Prof. P. Petros, Australien, ist einer der Mitbegründer der Integraltheorie. Prof. K. Goeschen war Mitarbeiter von Prof. Petros und hat heute eine eigene Fachklinik für das Petros|Goeschen Verfahren: Carpe Vitam | Spezialklinik für Probleme im Beckenboden- und Scheidenbereich
Title:Der weibliche Beckenboden: Funktionelle Anatomie, Diagnostik und Therapie nach der IntegraltheorieFormat:HardcoverDimensions:304 pagesPublished:December 9, 2008Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540883541

ISBN - 13:9783540883548

Customer Reviews of Der weibliche Beckenboden: Funktionelle Anatomie, Diagnostik und Therapie nach der Integraltheorie

Reviews

Table of Contents

Aus dem InhaltÜberblick.- Einführung.Diagnostik im Rahmen der Integraltheorie. Therapie aus Sicht der Integraltheorie. Anatomie und Funktion des Beckenbodens.- Anatomie. Funktion des Beckenbodens und seiner Organe. Rolle des Bindegewebes für eine normale oder gestörte Beckenbodenfunktion. - Bindegewebe bei normaler Funktion. Bindegewebe bei gestörter Funktion. Diagnostik von geschädigtem Bindegewebe. - Basisdiagnostik. Spezielle Diagnostik. Vergleich der ICS-Definitionen und Diagnosen mit der Integraltheorie. Rekonstruktive Beckenbodenchirurgie unter Berücksichtigung der Integraltheorie. - Grundlagen der rekonstruktiven Beckenbodenchirurgie unter Berücksichtigung der Integraltheorie. Allgemeine Überlegungen zum chirurgischen Vorgehen gemäß Integraltheorie. Spezielle Überlegungen zur Verstärkung von geschädigtem Bindegewebe gemäß der Integraltheorie. Spezielles chirurgisches Vorgehen in den drei Schadenszonen. Mögliche Komplikationen bei chirurgischen Korrekturen. Postoperatives Vorgehen bei persistierenden, erneut oder neu auftretenden Symptomen.