Determination im Woyzeck - Woyzecks Passivität im Kontext der Obrigkeit: Woyzecks Passivität im Kontext der Obrigkeit by Anne-Katrin Otto

Determination im Woyzeck - Woyzecks Passivität im Kontext der Obrigkeit: Woyzecks Passivität im…

byAnne-Katrin Otto

Kobo ebook | May 6, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik ), Veranstaltung: Seminar: Georg Büchner - Leben und Werk , 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Georg Büchner ist in vielerlei Hinsicht ein Grenzüberschreiter. Seine ästhetischen und anthropologischen Neuansätze, denen er auch seine Sonderposition innerhalb der zeitgenössischen Literatur verdankt, machen gerade seine ungebrochene Modernität aus, begünstigen aber auch Kontroversen in der Forschungsdiskussion. Die Spannweite der Interpretationen des Woyzeck reichen von einem revolutionären Proletarierdrama über eine soziale Mitleidstragödie bis hin zu einem nihilistischen, existentialistischen oder gar religiösen Drama. Prinzipiell scheiden sich die Interpreten an der Frage, was Woyzeck zur Tötung Maries trieb. Diejenigen Interpreten, die sich richtigerweise auf den gesellschaftskritischen Gehalt des Woyzeck besinnen, umreißen diesen aber nur unzureichend und berufen sich auf nebulöse soziale Umstände. Büchner wagt im Woyzeck unverkennbar einen radikal neuen Blick auf den Menschen, nämlich einen sozial unverklärten Blick auf den Menschen als Objekt. In der Figur des Paupers Woyzeck werden die verschiedenen Abhängigkeitsverhältnisse besonders deutlich. Doch nicht nur an ihm realisieren sich die gesellschaftlichen Mächte, auch Doktor und Hauptmann, selbst Vertreter des Systems, funktionieren in dessen Sinne, haben keine Identität oder Individualität mehr. Determination scheint mir einer der herausragenden Faktoren im Ursachenkomplex, der Woyzeck zum Mord trieb, zu sein. Diese soziale Wurzel von Woyzecks Zwangslage gilt es zu präzisieren, so dass die Determinationsthese nicht, wie dies so oft geschieht, zur hohlen Phrase verkommt. Hierbei werden zuerst die einzelnen Elemente der Herrschafts- und Knechtschaftsverhältnisse betrachtet. Im Fokus werden der Hauptmann als Repräsentant des Militärs und der Doktor als Repräsentant einer neuen Wissenschaftskonzeption stehen. In einem Exkurs zum Verhältnis Woyzecks zu Marie soll das Aufdecken der Untreue als auslösendes Moment für die Tat herausgestellt werden, da hier Woyzecks Grenze des Ertragbaren überschritten wird. Nach diesen Untersuchungen kann das tragische Fundament des Stücks, das Herrschaftssystem als System der Ausbeutung, Unterdrückung und Entfremdung entlarvt und im Gesamtzusammenhang betrachtet werden.
Title:Determination im Woyzeck - Woyzecks Passivität im Kontext der Obrigkeit: Woyzecks Passivität im…Format:Kobo ebookPublished:May 6, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638741885

ISBN - 13:9783638741880

Look for similar items by category:

Reviews