Dezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der Holding by Alexander BassenDezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der Holding by Alexander Bassen

Dezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der Holding

As told byAlexander Bassen

Paperback | April 20, 1998 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Alexander Bassen befaßt sich mit zwei grundlegenden Problemen der Holdingorganisation: der Dezentralisation von Funktionen auf Tochtergesellschaften und der Abstimmung dieser Funktionen mit den Zielen der Konzernmuttergesellschaft.
Dr. Alexander Bassen ist Leiter der Abteilung Hochschulentwicklung der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß Reichartshausen, Oestrich-Winkel, wo er 1997 bei Professor Dr. Alfred Kötzle promovierte.
Loading
Title:Dezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der HoldingFormat:PaperbackPublished:April 20, 1998Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824403900

ISBN - 13:9783824403905

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einleitung.- 1.1 Gegenstand und Ziel der Untersuchung.- 1.2 Gang der Untersuchung.- 2 Entwicklung von Hypothesen zu Konfigurationstypen in der Management-Holding.- 2.1 Umwelt-Strategie-Struktur-Ansatz als theoretischer Bezugsrahmen.- 2.1.1 Konzeptionelle Grundlagen des Umwelt-Strategie-Struktur-Ansatzes.- 2.1.2 Umwelt als Einflußfaktor auf Strategie und Struktur.- 2.1.3 Diversifikationsstrategie als Folge von Umweltentwicklungen.- 2.1.4 Divisionalisierung als strukturelle Anpassung an die Diversifikation.- 2.2 Ableitung von Holdingtypen.- 2.2.1 Grundlagen zur Ableitung von Holdingtypen.- 2.2.1.1 Typologischer Ansatz.- 2.2.1.2 Dimensionen der Dezentralisation.- 2.2.2 Abgrenzung von Holdingtypen.- 2.2.2.1 Abgrenzungskriterien von Holdingtypen.- 2.2.2.2 Holdingtypen.- 2.2.3 Zusammenfassung.- 2.3 Differenzierung der Management-Holding.- 2.3.1 Ziele und Funktionen der Dezentralisation.- 2.3.1.1 Ziele der Entscheidungsdezentralisation.- 2.3.1.2 Ziele der Dezentralisation von Funktionen.- 2.3.1.3 Steuerungs- und Servicefunktionen der Dezentralisation.- 2.3.2 Abgrenzung von Zentralbereichsmodellen.- 2.3.2.1 Dezentralisationsgrad und Zentralbereichsmodelle.- 2.3.2.2 Analyse ausgewählter Ansätze zur Abgrenzung von Zentralbereichsmodellen.- 2.3.2.3 Entwicklung einer problemadäquaten Abgrenzung von Zentralbereichsmodellen.- 2.3.3 Hypothesen zur Effizienz von Zentralbereichsmodellen.- 2.3.3.1 Systematisierung von Zentralbereichsmodellen nach Zielen.- 2.3.3.2 Systematisierung von Zentralbereichsmodellen nach Steuerungs- und Servicefunktionen.- 2.3.3.3 Systematisierung von Zentralbereichsmodellen nach Umweltsituationen.- 2.3.4 Zusammenfassung.- 2.4 Koordinationsinstrumente in der Management-Holding.- 2.4.1 Begriff und Funktionen der Koordination.- 2.4.2 Auswahl eines auf das Untersuchungsziel ausgerichteten Koordinationsverständnisses.- 2.4.3 Systematisierung von Koordinationsinstrumenten.- 2.4.3.1 Analyse ausgewählter Systematisierungskonzepte von Koordinationsinstrumenten.- 2.4.3.2 Entwicklung einer problemadäquaten Systematisierung von Koordinationsinstrumenten.- 2.4.3.3 Bewertung technischer Wirkungszusammenhänge von Koordinationsinstrumenten.- 2.4.4 Hypothesen zur Effizienz von Koordinationsinstrumenten.- 2.4.4.1 Systematisierung von Koordinationsinstrumenten nach Umweltsituationen.- 2.4.4.2 Systematisierung von Koordinationsinstrumenten nach Aufgabensituationen.- 2.4.4.3 Systematisierung von Koordinationsinstrumenten nach Umwelt-und Aufgabensituationen.- 2.4.5 Zusammenfassung.- 2.5 Hypothesen zur Effizienz von Konfigurationstypen aus Zentralbereichsmodellen und Koordinationsinstrumenten.- 2.5.1 Systematisierung von Konfigurationstypen nach Zielen.- 2.5.2 Systematisierung von Konfigurationstypen nach Umweltsituationen.- 2.5.3 Systematisierung von Konfigurationstypen nach Umwelt- und Aufgabensituationen.- 2.5.4 Zusammenfassung.- 2.6 Controlling als Analyseobjekt in der Management-Holding.- 2.6.1 Generelle und für die Management-Holding spezifische Funktionen des Controlling.- 2.6.1.1 Gegenstand des Controlling.- 2.6.1.2 Formalproblem des Controlling.- 2.6.1.3 Ebenen des Controlling.- 2.6.2 Controlling-Typologien in der Literatur.- 2.6.2.1 Studie von Zünd.- 2.6.2.2 Studie von Baumgartner.- 2.6.2.3 Studie von Amshoff.- 2.6.2.4 Studie von Niedermayr.- 2.6.3 Konfigurationstypen der Management-Holding und Konfigurationstypen des Controlling: Spezifizierung des Grundmodells.- 3 Empirische Überprüfung der Konfigurationstypen in der Management-Holding am Beispiel des Controlling.- 3.1 Konzeption der empirischen Untersuchung.- 3.1.1 Ziel und Gegenstand der empirischen Untersuchung.- 3.1.2 Methodik der empirischen Untersuchung.- 3.2 Befunde zur Dezentralisation und Koordination.- 3.2.1 Befunde zur Holdingtypologie.- 3.2.1.1 Einflußnahme der Management-Holding auf Führungsentscheidungen.- 3.2.1.2 Bereiche der Einflußnahme in der Management-Holding.- 3.2.2 Befunde zur Differenzierung der Management-Holding.- 3.2.2.1 Ausprägung der Umwelt.- 3.2.2.2 Ziele und Steuerungs- und Servicefunktionen der Dezentralisation.- 3.2.2.3 Zentralbereichsmodelle als Institutionalisierung der Dezentralisation.- 3.2.3 Befunde zum Einsatz von Koordinationsinstrumenten.- 3.2.3.1 Aufgabensituationen des Controlling.- 3.2.3.2 Einsatz der Koordinationsinstrumente.- 3.2.4 Zusammenfassung.- 3.3 Überprüfung der situativen Wirkungshypothesen zu Dezentralisation und Koordination.- 3.3.1 Überprüfung der Hypothesen zur Eignung der Zentralbereichsmodelle im Controlling.- 3.3.1.1 Steuerungs- und Servicefunktionen und Zentralbereichsmodelle des Controlling.- 3.3.1.2 Umweltsituationen und Zentralbereichsmodelle des Controlling.- 3.3.2 Überprüfung der Hypothesen zur Eignung der Koordinationsinstrumente im Controlling.- 3.3.2.1 Umweltsituationen und Koordinationsinstrumente des Controlling.- 3.3.2.2 Aufgabensituationen und Koordinationsinstrumente des Controlling.- 3.3.2.3 Umwelt-/Aufgabensituationen und Koordinationsinstrumente des Controlling.- 3.3.3 Überprüfung der Hypothesen zu effizienten Konfigurationstypen aus Zentralbereichsmodellen und Koordinationsinstrumenten im Controlling.- 3.3.3.1 Situationsunabhängige Konfigurationen des Controlling.- 3.3.3.2 Umweltsituationen und Konfigurationstypen des Controlling.- 3.3.3.3 Umwelt-/ Aufgabensituationen und Konfigurationstypen des Controlling.- 3.3.4 Zusammenfassung.- 3.4 Ableitung unternehmensbezogen aggregierter Konfigurationstypen des Controlling in der Management-Holding.- 3.4.1 Ableitung einer unternehmensbezogen aggregierten Typologie aus Zentralbereichsmodellen und Koordinationsinstrumenten.- 3.4.2 Analyse der unternehmensbezogen aggregierten Konfigurationstypen.- 3.4.2.1 Typ 1: Zentraler koordinationsintensiver Controlling-Typ.- 3.4.2.2 Typ 2: Kooperativer strategisch-koordinationsintensiver Controlling-Typ.- 3.4.2.3 Typ 3: Dezentraler koordinationsminimaler Controlling-Typ.- 3.5 Zusammenfassung.- 4 Untersuchungsergebnisse und Ansätze für Weiterführende Analysen.