Diachrone Aspekte in William Crofts 'Radical Construction Grammar' by Christopher Golz

Diachrone Aspekte in William Crofts 'Radical Construction Grammar'

byChristopher Golz

Kobo ebook | August 24, 2005 | German

Pricing and Purchase Info

$4.69 online 
$5.19 list price save 9%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Deutsches Seminar), Veranstaltung: HS Satzsemantik, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die moderne Sprachwissenschaft erlebt eine Periode der inneren Umstrukturierung, d.h. statt traditioneller Disziplinen rücken zunehmend neue in den linguistischen Fokus, die sich stärker an Untersuchungsmethoden und dem tatsächlichen Sprachgebrauch orientieren. Dies wird im Ansatz der Construction Grammar deutlich, die in der vorliegenden Arbeit dazu verwendet werden soll, einen Teilaspekt der Phraseologie zu betrachten. Phraseologismen sind eine besondere Art von Wortverbindungen, die im dritten Kapitel einführend vorgestellt werden sollen. Die synchrone Betrachtung mit diversen Klassifikationsversuchen ist primär deskriptiv ausgerichtet und bietet dem Leser ein sehr heterogenes Bild. In der vorliegenden Arbeit soll der Versuch unternommen werden, die Entwicklung dieser Wortgruppen näher zu betrachten. Burger (2003: 130 ff.) stellt eine prinzipielle Übersicht über die möglichen, bzw. dokumentierten Veränderungen auf, ohne jedoch detailliert darauf einzugehen. Seine Einteilung ist die Ausgangsposition für die Idee einer neuen Perspektive, die im dritten Kapitel grundlegend vorgestellt wird. Radical Construction Grammar geht von der Nichtexistenz syntaktischer Strukturen außerhalb einer Konstruktion, d.h. eines Lexikoneintrages aus, der als Basisbaustein eine symbolische Einheit von Inhalt und Ausdruck ist. Zunächst soll die Theorie von Construction Grammar im Allgemeinen erklärt werden, ehe dieser Ansatz auf die diachrone Veränderung von phraseologischen Ausdrücken angewendet wird. Nach Croft (2001: 364) ist Radical Construction Grammar '[...] just a syntactic theory [...] of the representation of grammatical knowledge in the mind. [...] But a theory of syntax is not a theory of language.' Demzufolge muss die Theorie um semantische Aspekte des Sprachwandels ergänzt werden um herauszufinden, ob sich damit neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Phraseologie ergeben. Das vierte Kapitel greift die Einteilung Burgers auf, und präsentiert anhand von dokumentierten Beispielen einen ersten Schritt in die diachrone Anwendung dieser modernen Theorie. Das Hauptproblem dabei ist jedoch eben diese theoretische Ausrichtung, da sich Radical Construction Grammar als relativ junge Disziplin bisher nur sehr schwer in der Praxis anwenden lässt. Somit muss bereits an dieser Stelle vor möglichen Enttäuschungen gewarnt werden.

Title:Diachrone Aspekte in William Crofts 'Radical Construction Grammar'Format:Kobo ebookPublished:August 24, 2005Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638411850

ISBN - 13:9783638411851

Look for similar items by category:

Reviews