Die Ökonomisierung des Anderen: Eine neoinstitutionalistisch inspirierte Analyse des Diversity Management-Diskurses by Sabine LederleDie Ökonomisierung des Anderen: Eine neoinstitutionalistisch inspirierte Analyse des Diversity Management-Diskurses by Sabine Lederle

Die Ökonomisierung des Anderen: Eine neoinstitutionalistisch inspirierte Analyse des Diversity…

bySabine Lederle

Paperback | May 15, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$91.72 online 
$103.95 list price save 11%
Earn 459 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Im organisationalen Diversity-Management-Diskurs bleibt der/die/das Andere weiterhin konstruiert als das 'Nicht-Rationale', das wegen seines 'Anders seins' eine ökonomische Ressource darstellt, die Kreativität und Innovation ermöglicht. Bedingung ist allerdings, dass es 'gemanaged', d.h. rational gesteuert und im 'Zaum gehalten' wird - das Irrationale Andere wird rationalisiert. Die Inkorporierung dieses 'nicht-rationalen' Anderen kann so als rational gelten und ermöglicht das Fortbestehen von Organisationen als dramatische Inszenierungen der Rationalitätsmythen, die moderne Gesellschaften durchdringen.
Dr. Sabine Lederle ist Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Personalwesen an der Universität Augsburg.
Loading
Title:Die Ökonomisierung des Anderen: Eine neoinstitutionalistisch inspirierte Analyse des Diversity…Format:PaperbackPublished:May 15, 2008Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531157019

ISBN - 13:9783531157016

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Das Ausgangsproblem.- Institutionen - Zum Begriff und seiner Geschichte.- Zentrale Konzepte des organisationssoziologischen Neoinstitutionalismus.- Forschungsmethodischer & -theoretischer Hintergrund.- Ergebnisse der Untersuchung.- Resümee.