Die Ambivalenz der Freiheit in Georg Büchners 'Lenz': Eine Analyse anhand von Erich Fromms 'Furcht vor der Freiheit' by Julia Charakter

Die Ambivalenz der Freiheit in Georg Büchners 'Lenz': Eine Analyse anhand von Erich Fromms 'Furcht…

byJulia Charakter

Kobo ebook | April 4, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2,0, Universität Paderborn, Veranstaltung: Verrückte Dichter, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Georg Büchners 'Lenz' gilt als der 'Edelstein der deutschen Literatur'. Neben seiner sprachlichen und stilistischen Einmaligkeit zeigt Büchner im 'Lenz' eine präzise Darstellung eines psychischen Krankheitsverlaufs, welche durch die Form der Erzählung noch zusätzlich unterstrichen wird. Anders als in der Romantik wird jedoch der Wahnsinn zum ersten Mal nicht als Übersteigerung von Phantasie gezeigt, sondern auf eine ganz eigene und 'moderne' Art und Weise präsentiert: Im Mittelpunkt bei Büchner stehen die Probleme eines Menschen, der nicht an übertriebener Phantasie zugrundegeht, sondern dessen psychische Schwierigkeiten dem Erfahrungsbereich eines modernen Menschen zuzuordnen sind. Angst und Einsamkeit sind bei ihm als Symptome einer existentiellen Problematik zu verstehen. Die Darstellung des Sturm und Drang- Schriftstellers zeigt uns einen Existenzkampf, der den gesellschaftlichen Anforderungen gegenübersteht. Ständige Angst ist der Begleiter von Lenz, die seine Person im Verlauf der Erzählung immer mehr einnimmt und so sein Handeln bestimmt. Doch woher kommt diese Angst? Woraus gründet die Unsicherheit? Schließlich hat sich Lenz scheinbar von beruflichen und sozialen Zwängen befreit, sodass er seine Freiheit voll ausleben könnte. Frei nach den Regeln des Sturm und Drang folgt er nur seinen eigenen Maximen und seinem willkürlichen Freiheitsdrang, der ihn auch zu Oberlin führt. Doch anstatt in der Freiheit und Unabhängigkeit aufzugehen und glücklich zu werden kommt es zum Gegenteil: Lenz ist voller Angst und endet im Wahnsinn. Die oben gestellten Fragen können von Erich Fromm beantwortet werden, einem Sozialphilosophen, der mit Adorno zur Frankfurter Schule gehörte. Er hat 1941 ein Werk über die Freiheit und ihre Folgen verfasst. Obwohl Büchners 'Lenz' 115 Jahre vor Fromms 'Frucht vor der Freiheit' geschrieben wurde, gibt es sehr viele Parallelen zwischen der Theorie von Fromm und dem hier zu analysierendem Werk. Im Rahmen der Theorie von Erich Fromm soll Büchners 'Lenz' im Folgenden erläutert und analysiert werden. Erst sollen kurz die theoretischen Grundlagen, also Fromms Biographie und die Zusammenfassung der 'Furcht vor der Freiheit', erläutert werden, um dann auf den 'Lenz' einzugehen.
Title:Die Ambivalenz der Freiheit in Georg Büchners 'Lenz': Eine Analyse anhand von Erich Fromms 'Furcht…Format:Kobo ebookPublished:April 4, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638031810

ISBN - 13:9783638031813

Look for similar items by category:

Reviews