Die Bedeutung der Kinderrechte für eine Schulverfassung: Ein Beispiel zur Initiierung des Prozesses im Rahmen der Schulentwicklung am Marie-Curie-Gymn by Patrick Große

Die Bedeutung der Kinderrechte für eine Schulverfassung: Ein Beispiel zur Initiierung des Prozesses…

byPatrick Große

Kobo ebook | March 24, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$20.79 online 
$25.99 list price save 20%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,5, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Erziehungswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Abschlussarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff der Menschenrechte wird sehr häufig in politischen Auseinandersetzungen aber auch im Alltag gebraucht und ist somit Inhalt vieler Diskussionen. [...] Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung der Menschenrechte in der Praxis aufzuzeigen und damit ihre Bedeutung im Alltag in den Vordergrund zu rücken. Dabei wird deutlich, dass die Wahrnehmung der gelebten Menschenrechte eine besondere Adressatengruppe hat, die mit aller gesellschaftlichen Anstrengung geschützt und gefördert werden sollte. Die Rede ist von den Kindern und den Jugendlichen. [...] Die Entwicklung der Schule in all ihren internen und äußeren Bereichen wird damit als Prozess verstanden, der die Partizipationsrechte der Kinder und Jugendlichen in den Vordergrund rückt. Da für die Umsetzung dieses anspruchsvollen Unterfangens bereits eine funktionierende, auf Kooperation und Vertrauen basierende Schule Voraussetzung ist, orientiert sich das demokratische Schulentwicklungsprojekt am Marie-Curie-Gymnasium in Wittenberge [...] Damit soll die Bedeutung der Kinderrechte als Menschenrechte - im Sinne der Partizipationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen bei schulinternen Entwicklungsprozessen - für eine Schulverfassung deutlich werden. Das Projekt zur Entwicklung einer Schulverfassung hat zunächst die Initiierung - im weiteren Entwicklungsverlauf dann auch die Implementierung - der (menschenrechtlichen) Teilnahmerechte der Schülerschaft in der Schulkultur zum Ziel. Gleichzeitig stellt der Entwicklungsprozess einer menschenrechtsorientierten Schulverfassung selbst, die Anwendung der angestrebten Partizipationsrechte dar. Demokratie soll damit nicht länger - nur im Unterricht einzelner Fächer behandelte - abstrakte Staatsform sein, sondern als gelebte Praxis in der Schulgemeinschaft des Marie-Curie-Gymnasiums in Wittenberge eingehen. [...] Im Bewusstsein der Konstruktion von Wirklichkeit wird auch das Zusammenspiel der einzelnen Elemente und Systeme deutlich. So können z. B. die Kinderrechte nicht ohne den Bezug zu den Menschenrechten plausibel gedacht werden. [...] Hierzu werde ich die theoretische Position von Rolff aufgreifen, um so den Schulentwicklungsprozess - als Aufgabe der Einzelschule - einer kurzen Beschreibung zuzuführen. Anschließend werden die Modelle und theoretischen Überlegungen von Senge und Reich als Theoriekern der hier präferierten Schulentwicklungsbestrebungen dargelegt. [...] Die Schule als Institution ist Teil unserer demokratischen Gesellschaft [...].

Title:Die Bedeutung der Kinderrechte für eine Schulverfassung: Ein Beispiel zur Initiierung des Prozesses…Format:Kobo ebookPublished:March 24, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640574354

ISBN - 13:9783640574353

Look for similar items by category:

Reviews