Die Dekabristen - Aufstand und Wirken: Von den Geheimgesellschaften zum Dekabristenaufstand by Sam Bayat

Die Dekabristen - Aufstand und Wirken: Von den Geheimgesellschaften zum Dekabristenaufstand

bySam Bayat

Kobo ebook | November 19, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$11.49 online 
$14.29 list price save 19%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: 'In froher Runde, zwischen Spottliedern und freundschaftlichen Diskussionen, bei Burgunder und Champagner, da wurden diese Umsturzpläne ausgeheckt. In ihrem tiefsten Innern waren sie nicht revolutionär gesinnt. Es entsprang alles ihrer Langeweile, dem Tatenhunger ihres jungen Gemüts. Erwachsene Männer zwar, flüchteten sie sich doch in die tollkühne Abenteuerlust der Jugend.' Diese Worte stammen von Alexander Puschkin, der schon zu seiner Lebenszeit sowohl in der russischen Literatur als auch für die Dekabristen eine wichtige Rolle einnahm. In diesem Zitat bezieht er sich auf letztere und im genaueren beschreibt er die Situation in den geheimen Gesellschaften aus seiner Sicht. Bei den Dekabristen fand er nicht nur aufgrund seiner literarischen Talente Gehör, sondern weil er Freunde hatte, die sich in den Kreisen der Geheimgesellschaften engagierten. Dieses Zitat ist daher kritisch zu betrachten. Womöglich wollte er die Bewegung der Dekabristen verharmlosen, um viele vor einer harten Bestrafung zu bewahren und deshalb den ihnen vorgeworfenen verschwörerischen Charakter entkräften. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass Alexander Puschkin keinen tiefen Einblick in die Pläne der Dekabristen hatte, weil seine Freunde ihn zum einen schützen wollten und zum anderen die Bewegung geheim bleiben wollte, so dass seine Freunde ihn von vornherein nicht eingeweiht haben. Es wird sich wohl nicht eindeutig klären lassen, inwieweit Alexander Puschkin informiert und involviert war, was die Pläne und Ziele der Dekabristen betrifft. Nichtsdestotrotz dient dieses Zitat als guter Einstieg, um sich näher mit dem Thema der Dekabristen und den geheimen Gesellschaften zu beschäftigen. Dennoch weckt dieses Zitat die Neugier des Lesers, sich näher mit den Dekabristen auseinander zu setzen. Bei näherer Betrachtung wird nämlich deutlich, dass die Dekabristen eine sehr heterogene Gruppe waren und keine einheitlichen Ziele verfolgten. Denn es kommen Fragen auf wie zum Beispiel: Wer waren Dekabristen, was waren die einzelnen Ziele? Und war der Dekabristenaufstand ein von unerfahrenen jungen Offizieren und Soldaten verübter Putsch, der durch geringfügiges Engagement und Planung scheiterte, oder gestaltete sich der Aufstand spontan, als man versuchte den Tod des Zaren Alexander I. für die eigene Sache zu nutzen?

Title:Die Dekabristen - Aufstand und Wirken: Von den Geheimgesellschaften zum DekabristenaufstandFormat:Kobo ebookPublished:November 19, 2012Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3656313911

ISBN - 13:9783656313915

Look for similar items by category:

Reviews