Die Grenze als Entstehungsraum (neuer) künstlerischer Ausdrucksformen in der Semiosphäre by Marianne Bärenberg

Die Grenze als Entstehungsraum (neuer) künstlerischer Ausdrucksformen in der Semiosphäre

byMarianne Bärenberg

Kobo ebook | October 6, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$9.89 online 
$11.99 list price save 17%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 1,3, Universität Lüneburg, Veranstaltung: Ku?nstlerische Konzepte und europa?ische Integrationspolitik , Sprache: Deutsch, Abstract: Zeitgenössische Kunstwerke, die noch nicht in den kulturellen Erfahrungsschatz einer Gesellschaft eingegangen sind, geben dem jeweiligen Betrachter häufig ein Rätsel auf. Im Sinne Juri M. Lotmans lässt sich gerade durch das Lesen eines künstlerischen Textes ein bestimmtes Modell von Wirklichkeit rezipieren. Hieraus folgt, dass die Betrachtung zeitgenössischer Kunst in sich die Möglichkeit birgt ein Modell der Gegenwart zu entschlüsseln, welches so noch nicht in wissenschaftliche Kategorien gefasst wurde. Bezug nehmend auf Lotmans kulturwissenschaftliches Konzept der Semiosphäre, soll der Frage nachgegangen werden, wie neue künstlerische Ausdrucksformen innerhalb kultureller Zeichensysteme generiert werden. Das Semiosphären-Konzept, welches kulturelle Zeichensysteme als miteinander verflochten und in einem dynamischen Austausch stehend betrachtet, soll als Grundlage dienen, den Leser zu der spezifischen Funktion der Kunst innerhalb der kulturellen Ganzheit zu führen. In Punkt 2.1 soll aus diesem Grund zunächst eine Darlegung der wesentlichen strukturellen Prinzipien des kultursemiotischen Konzepts erfolgen. Innerhalb der einzelnen semiotischen Systeme ereignen sich Prozesse der Neubildung kultureller und künstlerischer Phänomene, welche Lotman am jeweiligen Grenzraum verortet. So sind die Mechanismen der Grenze für das Bestehen und Weiterentwickeln der Semiosphäre von grundlegender Bedeutung. Lotman spricht von einem Prozess der Sinnbildung, welche sich ausschließlich auf der Grundlage eines dialogischen Systems ereignen kann. In Punkt 2.2 werden die komplexen Voraussetzungen zur Ausbildung eines solchen dynamischen Systems beschrieben und die damit einhergehende Sinnbildung erläutert. Hierauf aufbauend soll im zweiten Teil der Arbeit die besondere Funktion der Kunst innerhalb der Semiosphäre hervorgehoben werden, womit eine Darlegung der Kunst als sekundär modellbildendes System erfolgt. Zeitgenössische Werke können ein bestimmtes Modell von Welt in sich tragen. Auf Grundlage der vorangehenden Arbeitsschritte, wird die Analyse eines zeitgenössischen Kunstwerks erfolgen und erörtert werden, ob und wie in ihm ein spezifisches Modell der Wirklichkeit generiert wird.
Title:Die Grenze als Entstehungsraum (neuer) künstlerischer Ausdrucksformen in der SemiosphäreFormat:Kobo ebookPublished:October 6, 2009Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640439864

ISBN - 13:9783640439867

Look for similar items by category:

Reviews