Die Räumliche Differenzierung Betrieblicher Innovationsaktivitäten: Ein Produktionsfunktionsansatz Auf Der Regionalen Und Betrieblichen Ebene by Matthias C. FreundDie Räumliche Differenzierung Betrieblicher Innovationsaktivitäten: Ein Produktionsfunktionsansatz Auf Der Regionalen Und Betrieblichen Ebene by Matthias C. Freund

Die Räumliche Differenzierung Betrieblicher Innovationsaktivitäten: Ein Produktionsfunktionsansatz…

byMatthias C. FreundForeword byHans-Horst Schröder

Paperback | January 24, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$104.20 online 
$116.95 list price save 10%
Earn 521 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Geleitwort Die räumliche Verteilung wirtschaftlicher Aktivitäten hat im Zuge der Globalisierung der Wirtschaft und der zunehmenden Bedeutung weltweit agierender Unternehmen mit int- national verteilten Leistungserstellungs- und -verwertungsprozessen in den vergangenen beiden Jahrzehnten in der wirtschaftlichen Praxis stark an Bedeutung gewonnen. In diesem Zusammenhang stehende Themen wie der Wettbewerb der Nationen und Regionen um Investoren und Investitionen oder die Verlagerung von Produktionen in Billiglohnländer werden selbst in der breiten Öffentlichkeit intensiv diskutiert. Umso überraschender ist es, dass raumwirtschaftliche Fragen in den Wirtschaftswissenschaften eher ein Mauerblümch- dasein fristen. Standortplanungen beruhen nach wie vor in hohem Maße auf theoretischen Ansätzen, die bereits im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert formuliert wurden, sieht man einmal von der hoch entwickelten Theorie der innerbetrieblichen Standortplanung ab. Die Diskrepanz zwischen praktischer Bedeutung und theoretischer Durchdringung ra- wirtschaftlicher Fragen besteht nicht nur für wirtschaftliche Aktivitäten generell, sondern auch für Innovationsaktivitäten im besonderen, zumal sich die Modelle zur innerbetrieblichen Standortwahl wegen ihrer starken Orientierung an Transportvorgängen realer Güter nur mit ganz erheblichen Einschränkungen auf die Planung von Innovationsprozessen, bei denen der Transfer von Informationen und Wissen im Vordergrund steht, übertragen lassen. Die wenigen theoretischen Erkenntnisse und Modelle, die zur Unterstützung der Lokalisierung innovativer Aktivitäten verfügbar sind, zeichnen sich zudem dadurch aus, dass sie regelmäßig entweder rein makro- oder rein mikroökonomisch ausgerichtet sind und die zwischen beiden Betrachtungsebenen bestehenden Beziehungen günstigstenfalls sehr grob über stark vereinfachende Annahmen erfassen.
Dr. Matthias Christian Freund ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement der RWTH Aachen, den Prof. Dr. Hans-Horst Schröder bis zu seiner Emeritation im Februar 2007 geführt hat und der seitdem von Prof. Dr. Frank Piller geleitet wird.
Loading
Title:Die Räumliche Differenzierung Betrieblicher Innovationsaktivitäten: Ein Produktionsfunktionsansatz…Format:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.01 inPublished:January 24, 2008Publisher:Gabler VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3834908495

ISBN - 13:9783834908490

Reviews

Table of Contents

Grundlagen der ökonomischen InnovationsforschungGrundlegende Aspekte des raumwirtschaftlichen AnsatzesRegionale Differenzierung von InnovationsaktivitätenFormulierung eines (produktions)theoretischen Untersuchungsrahmens und HypothesenableitungEmpirische Untersuchung / Raumökonometrische SchätzungImplikationen für das Technologie- und Innovationsmanagement Makroökonomische Implikationen