Die Satanisierung des Fremden im 'Rolandslied' des Pfaffen Konrad by Yvonne Holländer

Die Satanisierung des Fremden im 'Rolandslied' des Pfaffen Konrad

byYvonne Holländer

Kobo ebook | April 7, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.89 list price save 19%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Fremdheit und Fremdheitswahrnehmung in der mittelhochdeutschen Literatur, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.Einleitung Was ist fremd? Diese dieser Arbeit voran stehende Frage ist nicht leicht zu beantworten. Fremde ist keine Eigenschaft eines Objektes sondern bezeichnet vielmehr das Verhältnis, in dem ein Subjekt zu einem bestimmten Gegenstand steht. Gleichzeitig wird diese Relation bewertet, denn 'Fremde' kann sowohl positiv als auch negativ wahrgenommen werden. Aber genauso wie das Erleben von 'Fremde' kann auch der Umgang und die Reaktion darauf unterschiedlich sein. Im Rolandslied des Pfaffen Konrad werden die 'Fremden' (nämlich die spanischen 'Heiden') nur sehr einseitig behandelt: es kommt zu einer beinahe konsequenten Ablehnung und Dämonisierung, die sowohl durch den Autor als auch durch die christlichen Protagonisten erfolgt. Und während die 'Heiden' zu Werkzeugen des Teufels gemacht werden, erscheinen die Christen als Streiter Gottes. Diese Antithetik, die sich bereits aus diesem Kontrast ersehen läßt, zeigt sich immer wieder dort, wo christliche und 'heidnische' Taten, Gebräuche und Eigenschaften beschrieben werden. Der Umgang mit den 'Fremden' erfolgt vor allem vor diesem religiösen Hintergrund: Sie werden im wahrsten Sinne des Wortes bekämpft. Dabei bildet der Zweikampf zwischen dem 'Heidenkönig' Paligan und Kaiser Karl den Höhepunkt, der das Kampfgeschehen schließlich beendet. Ziel dieser Arbeit soll es nun sein, die Darstellung der 'Heiden' im Gegensatz zu den Christen zu untersuchen und dabei auch auf die unterschiedlichen Ebenen, auf denen sich die 'Fremde' äußert, zu sprechen zu kommen. Besonderes Gewicht wird dabei auf die Gleichsetzung der 'Heiden' mit dem Teufel gelegt und auch die Zweikampfszene soll unter diesem Aspekt untersucht werden.
Title:Die Satanisierung des Fremden im 'Rolandslied' des Pfaffen KonradFormat:Kobo ebookPublished:April 7, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638487237

ISBN - 13:9783638487238

Look for similar items by category:

Reviews