Die Schreibproblematik des Autors in Peter Handkes 'Wunschloses Unglück' by Carina Malcherek

Die Schreibproblematik des Autors in Peter Handkes 'Wunschloses Unglück'

byCarina Malcherek

Kobo ebook | February 26, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$11.49 online 
$14.29 list price save 19%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für deutsche Philologie II), Veranstaltung: Peter Handke, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen des thematischen Proseminars 'Peter Handke' galt es, sich unter anderem mit dessen 1972 veröffentlichter Erzählung 'Wunschloses Unglück' zu befassen. Da sich die Erzählung im Vergleich zu Handkes vorherigen Werken (Kaspar - 1967 / Die Angst des Tormanns beim Elfmeter - 1970) durch einen für Handke neuen Schreibstil auszeichnet, erscheint es interessant, 'Wunschloses Unglück' einer genaueren Untersuchung zu unterziehen. Um sich der Thematik anzunähern wird zunächst, nachdem der Kontext der Erzählung hergestellt worden ist, das gescheiterte Leben seiner Mutter und deren Freitod anhand der Geschichte aufgezeigt. Die darauf folgende Titelanalyse soll den Zusammenhang zwischen dem Titel und der gescheiterten Existenz der Mutter aufzeigen. Im folgenden werden anhand von drei Passagen Handkes Schreibreflexionen in Wunschloses Unglück analysiert. Dabei gilt es durch die Erzählung zu begründen, warum es Handke ein so großes Anliegen gewesen ist, das Leben seiner Mutter literarisch festzuhalten. Ein wei-terer Aspekt wird es sein, seine eigenen Erwartungen und seine Zielsetzung der Erzählung herauszustellen, um zu beurteilen, ob es ihm gelingen konnte, die Geschichte sei-ner Mutter auf seine literarische Weise zu verarbeiten. Der abschließende zentrale Aspekt wird die Problematisierung von Handkes Schreibstil sein. Dabei soll zum einen geklärt werden, welchem Schreibstil (Formalismus oder Realismus) sich Handke in seiner Arbeit verpflichtet. Die Untersuchung seines Schreibstils soll die Arbeit thematisch abschließen. Das zu entwickelnde Erkenntnisziel soll letztenendes aufzeigen, wie der Autor seine Sprach- und Schreibproblematik während der literarischen Arbeit in seine Erzählung einbezieht und wie er versucht sie zu bewältigen.
Title:Die Schreibproblematik des Autors in Peter Handkes 'Wunschloses Unglück'Format:Kobo ebookPublished:February 26, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638011917

ISBN - 13:9783638011914

Look for similar items by category:

Reviews