Die spanischen Parteien by Svenja Schell

Die spanischen Parteien

bySvenja Schell

Kobo ebook | May 10, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$5.89 online 
$6.49 list price save 9%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Bremen, Veranstaltung: Das moderne Spanien: Wirtschaft - Zeitgeschichte - Politik - Gesellschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Nach einer 36 Jahre andauernden Diktatur, in der jegliche Art des Pluralismus und der politischen Opposition unterdrückt worden war, ist Spanien erst nach dem Tod des ehemaligen Diktators Francisco Franco 1975 wieder zu einem demokratischen System mit freier Parteienbildung und freien demokratischen Wahlen zurückgekehrt und meisterte den Übergang vom repressiven Regime zur parlamentarisch-demokratischen Monarchie auf einem meist friedlichen und gewaltfreien Weg. Eine Schwierigkeit, die dabei bestand und nach wie vor von überragender Bedeutung bei der politischen Gestaltung des Landes ist, liegt in seiner Völkervielfalt, die in den zum Teil sehr starken autonomistischen Bestrebungen einzelner Regionen zum Ausdruck kommt. Die Aufgabe, Einheitsstaat und Autonomiebestrebungen in Einklang zu bringen, bedeutet für die jeweilige spanische Regierung eine stetige Herausforderung. Und auch in der Parteienlandschaft wird dieser Konflikt deutlich sichtbar. Denn es existiert im heutigen Spanien neben den beiden großen Volksparteien Partido Socialista Obrero Español (PSOE) und Partido Popular (PP) lediglich eine weitere Partei, die Izquierda Unida (IU), die auf gesamtstaatlicher Ebene eine Rolle spielt. Bei allen weiteren für die Parlaments- und Regierungsbildung bedeutsamen Parteien handelt es sich um regionale Parteien und Parteienbündnisse, hauptsächlich aus Katalonien und dem Baskenland. In dieser Arbeit sollen die wichtigsten Parteien des heutigen Spaniens behandelt werden. Für eine angemessene Analyse der Parteienlandschaft ist jedoch auch die Betrachtung des historischen Hintergrundes und der Bedingungen, die zur Entstehung des derzeitigen Parteiensystems führen konnten, von entscheidendem Interesse. Daher wird in Teil II zunächst ein Überblick über die Entstehung und Entwicklung des demokratischen Systems nach 1975 gegeben. Im dritten Kapitel geht es um das derzeit bestehende politische System Spaniens als Resultat der Entwicklungen Ende der 70er Jahre und Kapitel IV setzt sich ausführlich mit einzelnen Parteien auseinander, wobei die Auswahl hier auf einige wesentliche Parteien beschränkt bleibt. Es werden neben den drei oben erwähnten gesamtstaatlichen Parteien jeweils eine Regionalpartei aus den drei Autonomen Gemeinschaften Katalonien, dem Baskenland und Galicien vorgestellt.

Title:Die spanischen ParteienFormat:Kobo ebookPublished:May 10, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640618130

ISBN - 13:9783640618132

Look for similar items by category:

Reviews