Die Theorie der Romantik: Beiträge von August Wilhelm und Friedrich Schlegel und Madame de Stael by Barbara Litzlbeck

Die Theorie der Romantik: Beiträge von August Wilhelm und Friedrich Schlegel und Madame de Stael

byBarbara Litzlbeck

Kobo ebook | October 9, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$9.59 online 
$11.69 list price save 17%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für algemeine und vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Dramentheorie zur Zeit der Romantik, Sprache: Deutsch, Abstract: Bevor es in Deutschland zur Entstehung von romantischen Werken kam, entwarfen die Gebrüder Schlegel eine Theorie der Romantik. Kennzeichnend für die Theorie Friedrich Schlegels, der die geistige Problematik der romantischen Lebenswelt erstmals formulierte, ist das Athenäums - Fragment 116 und sein Werk 'Gespräch über die Poesie'1. Während es Schlegel im Fragment nicht gelang, sich wirklich verständlich auszudrücken2, arbeitete er das im Athenäum - Fragment 116 Angedeutete genauer aus - im 'Gespräch über die Poesie', das bis zur Veröffentlichung von August Wilhelm Schlegels Wiener Vorlesungen über die dramatische Kunst und Literatur, das entscheidende Wort über die Theorie und das Programm der romantischen Poesie blieb. In diesen Vorlesungen über die dramatische Kunst und Literatur3 präzisiert August Wilhelm Schlegel noch mal die Gedanken zur romantischen Theorie, wobei vor allem die Unterscheidung zwischen 'klassisch' und 'romantisch' wegweisend war und 'entscheidend zum Selbstverständnis der modernen Dichter beitrug'4. Eine begeisterte Verehrerin August Wilhelm Schlegel war die Französin Madame de Stael, die in ihrem Buch 'Über Deutschland'5 die romantische Theorie nach Frankreich trug. In meiner Hausarbeit möchte ich die verschiedenen Entwicklungsstationen der romantischen Theorie nachverfolgen und die wichtigsten Gedanken zusammenfassen. [...] 1 Friedrich Schlegel: Gespräch über die Poesie. Mit einem Nachwort von Hans Eichner, Stuttgart: J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung, 1968 2 vgl. Eichner Hans: Nachwort in: Friedrich Schlegel: Gespräch über die Poesie, Stuttgart: J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung, 1968, Seite 11 3 vgl. August Wilhelm Schlegel: Vorlesung über die dramatische Kunst und Literatur, Band 1 und 2, Stuttgart: W. Kohlhammer Verlag, 1966 4 Behler, Ernst: Frühromantik, Berlin, New York: Walter de Gruyter, 1992, Seite 136 5 Germaine de Stael: Über Deutschland, herausgegeben von Sigrid Methen, Stuttgart: Reclam, 1962

Title:Die Theorie der Romantik: Beiträge von August Wilhelm und Friedrich Schlegel und Madame de StaelFormat:Kobo ebookPublished:October 9, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638222756

ISBN - 13:9783638222754

Look for similar items by category:

Reviews