Die Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerische Zielgröße: Stellenwert, Erfassungskonzept und empirische Befunde by Gertrud SchmitzDie Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerische Zielgröße: Stellenwert, Erfassungskonzept und empirische Befunde by Gertrud Schmitz

Die Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerische Zielgröße: Stellenwert…

byGertrud Schmitz

Paperback | December 11, 2002 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Gertrud Schmitz untersucht differenziert, wie Versicherungsvertreter zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen der Versicherer beitragen können, ob ihr dazu notwendiges Verhalten vom Grad ihrer Zufriedenheit abhängt und inwieweit die Zufriedenheit der Versicherungsvertreter durch die Versicherer beeinflussbar ist. In einer umfangreichen empirischen Studie wird das theoretisch erarbeitete Modell überprüft und ein Monitoringsystem zur regelmäßigen Erfassung der Vertreterzufriedenheit entwickelt.
Dr. Gertrud Schmitz ist wissenschaftliche Oberassistentin am Lehrstuhl für Unternehmenspolitik und Marketing (Prof. Dr. Hartwig Steffenhagen) der RWTH Aachen.
Loading
Title:Die Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerische Zielgröße: Stellenwert…Format:PaperbackPublished:December 11, 2002Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824490978

ISBN - 13:9783824490974

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Potentielle Leistungsbeiträge und notwendige Grundorientierungen der Versicherungsvertreter zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen für den VersichererPersönliche Voraussetzungen der Vertreterzufriedenheit und Einfluss der Vertreterzufriedenheit auf wettbewerbsrelevante GrundorientierungenEmpirische Erfassung der Vertreterzufriedenheit sowieAnalyse ihrer Voraussetzungen und wettbewerbsrelevanten Folgen für den Versicherer