Dienstleistungsmanagement 2.0. Wie Web-2.0-Instrumente helfen, das Dienstleistungsmanagement zu verbessern by Simon G FauserDienstleistungsmanagement 2.0. Wie Web-2.0-Instrumente helfen, das Dienstleistungsmanagement zu verbessern by Simon G Fauser

Dienstleistungsmanagement 2.0. Wie Web-2.0-Instrumente helfen, das Dienstleistungsmanagement zu…

bySimon G Fauser

Hardcover | October 1, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$52.54

Earn 263 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Weltweit verzeichnen Dienstleistungen einen steilen Anstieg. Neben neuen Dienstleistungsunternehmen bieten auch zunehmend Industrieunternehmen Dienstleistungen rund um ihre Produkte an. Somit wird professionelles Dienstleistungsmanagement zum Muss für nahezu jedes Unternehmen. Globale Trends wie "Connectivity", Globalisierung oder Mobilität führen außerdem zu einer stürmischen Weiterentwicklung der Informationstechnologie. Ein Resultat ist das Web 2.0, das sich rasant in alle Lebensbereiche hinein ausbreitet.Damit stellt sich für Manager von Dienstleistungen aus Industrie und Service die Frage, ob bisherige Dienstleistungsinstrumente einschließlich der Nutzung des 'herkömmlichen' Internet ("Web 1.0") noch ausreichen können, um kundenorientiertes Dienstleistungsmanagement zu betreiben. Inwieweit helfen Web-2.0-Instrumente wie Microblogs (Twitter) oder Videoportale (Youtube), das Dienstleistungsmanagement zu verbessern?Simon G. Fauser gibt in seinem vorliegenden Buch klare Antworten. Anhand des GAP-Modells der Dienstleistungsqualität bewertet er, wie Web-2.0-Instrumente maßgeblich dazu beitragen, die Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit zu verbessern. Nach einer Einführung zu Web 2.0 und dem GAP-Modell ("gap" - "Lücke") bewertet er Schritt für Schritt bzw. GAP für GAP die Web-2.0-Instrumente und gibt in der Folge wertvolle praxisnahe Hinweise zur Einbindung von Web-2.0-Instrumenten ins Dienstleistungsmanagement.
Dr. Simon G. Fauser ist Unternehmensberater im Bereich Dienstleistungsmanagement, Marketing und Organisationsentwicklung. Er begleitet Unternehmen ab der Gründungsphase, berät aber auch Unternehmen wie IBM oder HP. Er lehrt an den Hochschulen Reutlingen (ESB), Heilbronn, Stuttgart (VWA/BA) und der europäischen Fernhochschule Hamburg un...
Loading
Title:Dienstleistungsmanagement 2.0. Wie Web-2.0-Instrumente helfen, das Dienstleistungsmanagement zu…Format:HardcoverProduct dimensions:194 pages, 8.27 × 5.83 × 0.5 inShipping dimensions:8.27 × 5.83 × 0.5 inPublished:October 1, 2010Publisher:ibidem-Verlag Haunschild Schoen GbRLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:383820171X

ISBN - 13:9783838201719

Reviews

From the Author

Weltweit verzeichnen Dienstleistungen einen steilen Anstieg. Neben neuen Dienstleistungsunternehmen bieten auch zunehmend Industrieunternehmen Dienstleistungen rund um ihre Produkte an. Somit wird professionelles Dienstleistungsmanagement zum Muss für nahezu jedes Unternehmen. Globale Trends wie "Connectivity", Globalisierung oder Mobilität führen außerdem zu einer stürmischen Weiterentwicklung der Informationstechnologie. Ein Resultat ist das Web 2.0, das sich rasant in alle Lebensbereiche hinein ausbreitet.Damit stellt sich für Manager von Dienstleistungen aus Industrie und Service die Frage, ob bisherige Dienstleistungsinstrumente einschließlich der Nutzung des 'herkömmlichen' Internet ("Web 1.0") noch ausreichen können, um kundenorientiertes Dienstleistungsmanagement zu betreiben. Inwieweit helfen Web-2.0-Instrumente wie Microblogs (Twitter) oder Videoportale (Youtube), das Dienstleistungsmanagement zu verbessern?Simon G. Fauser gibt in seinem vorliegenden Buch klare Antworten. Anhand des GAP-Modells der Dienstleistungsqualität bewertet er, wie Web-2.0-Instrumente maßgeblich dazu beitragen, die Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit zu verbessern. Nach einer Einführung zu Web 2.0 und dem GAP-Modell ("gap" - "Lücke") bewertet er Schritt für Schritt bzw. GAP für GAP die Web-2.0-Instrumente und gibt in der Folge wertvolle praxisnahe Hinweise zur Einbindung von Web-2.0-Instrumenten ins Dienstleistungsmanagement.