Digitales Fernsehen in Deutschland: Medienpolitische und medienwirtschaftliche Herausforderungen des zukünftigen Fernsehens by Frank ZervosDigitales Fernsehen in Deutschland: Medienpolitische und medienwirtschaftliche Herausforderungen des zukünftigen Fernsehens by Frank Zervos

Digitales Fernsehen in Deutschland: Medienpolitische und medienwirtschaftliche Herausforderungen…

byFrank Zervos

Paperback | July 30, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$87.40 online 
$90.95 list price
Earn 437 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Im Jahr 2010 erfolgt in Deutschland der sogenannte "Analogue-Switch-Off", d.h. die Rundfunkübertragung wird gänzlich von analog auf digital umgestellt.
Digitales Fernsehen gibt es bereits heute, doch gehört Deutschland europaweit zu den Nachzüglern in Akzeptanz und Verbreitung. Gründe hierfür liegen in Schwierigkeiten und Uneinigkeiten bei technischen Standards, in unausgereiften Geschäftsmodellen, in geringer Akzeptanz bei den Zuschauern und in der Regulierung der Verbreitungswege. Untersucht wurde die aktuelle Lage des digitalen Fernsehens mit einem Schwerpunkt auf die entscheidenden medienwirtschaftlichen und medienpolitischen Aspekte.
Frank Zervos arbeitet als Redakteur beim Zweiten Deutschen Fernsehen in Mainz und promoviert bei Prof. Wilke an der Universität Mainz.
Loading
Title:Digitales Fernsehen in Deutschland: Medienpolitische und medienwirtschaftliche Herausforderungen…Format:PaperbackPublished:July 30, 2003Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531140272

ISBN - 13:9783531140278

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Einleitung - Bestandsaufnahme - Technische Bedingungen - Medienwirtschaftliche Herausforderungen - Medienpolitische Herausforderungen - Schlussbetrachtungen - Chronik des digitalen Fernsehens in Deutschland - Glossar - Interviewprotokolle - Auszüge aus dem sechsten Rundfunkänderungsstaatsvertrag